AXA Lebensversicherung AG muss mit vielen Widersprüchen rechnen!

AXA Lebensversicherung AG muss mit vielen Widersprüchen rechnen!
10.09.2016225 Mal gelesen
Tausende Verbraucher befinden sich gegenüber der AXA Lebensversicherung AG in einem rechtlchen Vorteil. Um diesen erfolgreich auszuntzen, wenden Sie sich an die erfahrenen Anwälte unserer Kanzlei Werdermann I von Rüden!

Viele Versicherungsnehmer haben ein "ewiges" Widerspruchsrecht

Viele Verbraucher - auch die der AXA Lebensversicherung -, die zwischen 1994 und 2007 eine Lebensversicherung abgeschlossen haben, können diesem Vertrag noch heute widersprechen. Obwohl die eigentlich geltende gesetzliche Widerspruchsfrist bereits längst abgelaufen ist, ist der Widerspruch in vielen Fällen noch heute ausübbar. Voraussetzung dafür ist, dass der Versicherer gegenüber dem Verbraucher eine fehlerhafte Widerspruchsbelehrung verwendet hat. Die Widerspruchsfrist beginnt in einem solchen Fall nie an zu laufen, sodass den betroffenen Lebensversicherungsverträgen "ewig" widersprochen werden kann.

Widerspruch führt zu enormen Ersparnissen bei AXA Kunden

Durch das noch heute bestehende Widerspruchsrecht haben Kunden der AXA Lebensversicherung die Möglichkeit, sich von einer überteuerten Lebensversicherung loszulösen. In den Jahren 1994 bis 2007 folgten viele Lebensversicherungsverträge dem sog. Policen-modell, welches seit 2008 unzulässig ist. Kennzeichen für dieses Modell ist, dass viele Vertragsnehmer erst nach dem Abschluss des Vertrages unter anderem über die eigenen Reche und Geschäftsbedingungen belehrt worden sind. Zeitgleich haben viele Versicherungsgeber den Kunden dazu ermutigt, sich mit der Lebensversicherung an einen Fonds zu binden. Den Verbrauchern wurde dabei versprochen, in kurzer Zeit hohe Gewinne zu erzielen. Jedoch wurden diese Versprechungen durch insbesondere niedrige Zinsen nicht eingehalten. Die hohen Beiträge wurden für viele Versicherungsnehmer - aufgrund der niedrigen Gewinne - zu einer Belastung. Eine Kündigung ist in einem solchen Fall zwecklos, da die Kunden lediglich einen Bruchteil der gezahlten Beträge (sog Rückkaufwert) zurückerhalten würden. Jedoch stellt, der Widerspruch zu einem solchen Vertrag eine günstige Möglichkeit dar, sich von einem solchen Lebensversicherungsvertrag zu lösen. Denn Rechtsfolge des Widerspruches ist grundsätzlich die Rückabwicklung des Vertrages. Der Verbraucher erhält durch den Widerspruch alle bereits in den Fonds eingezahlten Beiträge zurück.

AXA verschweigt Kunden wichtige Details zum Widerruf

Nach dem deutschen Recht müssen Verbraucher bei Abschluss von Lebensversicherungsverträgen vollumfänglich, eindeutig und präzise über die Widerspruchsrechte informiert werden. Jegliche Verstöße gegen diesen Grundsatz führen zur Fehlerhaftigkeit der Widerspruchsbelehrung. Vielen Verbrauchern wird unter anderem verschwiegen, dass der Widerspruch grundsätzlich in Textform zu erheben ist und führt demnach zu Verwirrungen seitens des Verbrauchers. Zudem verwendet die AXA die Formulierung Widerspruch und Widerruf als Synonym. Dies führt zusätzlich zu Verwirrungen beim Verbraucher, da dieser dadurch nicht in der Lage ist, eindeutige Informationen bezüglich weiterer ihm zustehenden Rechte und Pflichten einzuholen.

Widerspruch durchsetzen und Geld sparen – Werdermann | von Rüden bietet kostenlose Erstberatung!

Nach Schätzungen von Experten sind rund 60 % all derjenigen, die zwischen 1994 und 2007 eine Lebensversicherung abschlossen, sind betroffen. Jedoch sollte das Widerspruchsrecht - auch wenn es offensichtlich bestehen mag - nicht ohne anwaltliche Hilfe durchgesetzt werden. Um den Widerspruch erfolgreich durchzuführen, ist eine professionelle juristische Beratung unumgänglich. Die Kanzlei Werdermann | von Rüden bietet an, Versicherungsverträge auf das noch bestehende Widerspruchsrecht hin kostenlos zu prüfen und daraus eine Schätzung der Aussichten abzugeben. Nutzen Sie Ihr Widerspruchsrecht, lösen Sie sich von der alten Verbindlichkeit und sorgen Sie effektiver vor!

Nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Erstberatung wissen Sie,

  • wie Ihre Widerspruchsbelehrung zu bewerten ist,
  • ob sich die Rückabwicklung für Sie wirtschaftlich lohnt,
  • was Sie die Durchsetzung Ihrer Rechte kostet!

Sie gehen kein Risiko und keine Verpflichtung ein!

Weitere Informationen unter https://wvr-law.de/, gerne stehen wir Ihnen via E-Mail oder Telefon zur Verfügung!