Großkommentar Aktienrecht und Kapitalmarktrecht erschienen - GanselRechtsanwälte haben das KapMuG kommentiert

13.02.20071425 Mal gelesen

Berlin, den 13.02.2007. Die Kanzlei Gansel Rechtsanwälte informiert Sie über das aktuelle Erscheinen des Großkommentars Aktien- und Kapitalmarktrecht im Nomos Verlag.



Aktienrecht und Kapitalmarktrecht
Thomas Heidel (Hrsg.)
2. Auflage 2007, Nomos Verlag Baden-Baden
3.090 S., geb., 168,– EURO
ISBN 978-3-8329-2024-1



Unsere Kanzlei vertritt in ihrer tagtäglichen Arbeit geprellte Anleger und kämpft für die Durchsetzung ihrer Rechte – in jedem einzelnen Verfahren individuell. Wir sind darüber hinaus aber auch bestrebt, an der Entwicklung und Förderung von Anlegerrechten mitzuwirken. Dazu gehören einschlägige Veröffentlichungen in der Fachpresse. Rechtsanwalt Timo Gansel und Dr. Andreas Gängel haben in dem gerade erschienenen Großkommentar „Aktienrecht und Kapitalmarktrecht“ das Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG) kommentiert.

Dieser Kommentar gibt Auskunft in der gesamten Breite des Aktien- und Kapitalmarktrechts sowie seiner europa- und steuerrechtlichen Bezüge. In seiner Darstellung ist er konsequent auf die Bedürfnisse einer hoch qualifizierten Beratungspraxis gerichtet.
Mit dem von uns kommentierten KapMuG ist es nunmehr auch in Deutschland möglich, dass Kläger ihre Schadenersatzansprüche wegen falscher Kapitalmarktinformationen kollektiv geltend machen können. Dabei geht es hier um jene Verfahren, in denen Massenschäden nicht auf individueller Falschberatung beruhen, sondern ihren Grund im Handeln der verantwortlichen Unternehmen haben.



Wir beraten und vertreten Anleger in allen Kapitalangelegenheiten – individuell und bei Sammelklagen.



Wir bieten Ihnen eine Prüfung Ihrer Ansprüche und Erfolgsaussichten im Rahmen unserer 50-Euro-Erstberatung.