BHW-Aktionäre vor squeeze-out

Personenbeförderungsrecht
12.02.20061215 Mal gelesen

Die Postbank hat nach Angaben aus Branchenkreisen nahezu 95 Prozent an der BHW übernommen

Ab 95 Prozent ist eine Zwangsabfindung der restlichen Aktionäre möglich. Diesen "Squeeze-out" werde die Postbank dann auch anstreben.Den Minderheitsaktionären hatte die Postbank bei der Übernahme zum Jahresbeginn ein gesetzliches Pflichtangebot von 15,04 € je Aktie unterbreitet. Die Zwangsabfindung für die restlichen BHW-Aktionäre könnte deutlich unter diesem Pflichtangebot liegen. Die Postbank hat für die Mehrheit an der BHW-Bank lediglich ca. € 10,00 je Anteil bezahlt.