Widerrufsjoker erfreut Verbraucher noch immer

Widerrufsjoker erfreut Verbraucher noch immer
17.09.2016289 Mal gelesen
Trotz Gesetzesänderung sind noch heute tausende Verbraucher zum Ausspielen des Widerrufsjokers berechtigt. Nutzen Sie Ihre Chance, sich von Ihrem teuren Darlehensvertrag loszusagen!

Rechtlicher Vorteil Widerrufsjoker besteht nach wie vor

Tausende Verbraucher können unverändert den sogenannten Widerrufsjoker ausspielen. Als Widerrufsjoker wird die Berechtigung verstanden, Jahre später das eigene Widerrufsrecht in Bezug auf einen (Immobilien-) Darlehensvertrag ausüben zu können. Für den Widerruf ist grundsätzlich eine 14-tägige Frist vorgesehen. In vielen Fällen hat diese aber gar nicht eingesetzt, man spricht auch vom „ewigen“ Widerrufsrecht.

 

Dass die Widerrufsfrist damals nicht zu laufen begann, liegt am Fehlverhalten der Kreditinstitute. Weil die Darlehensnehmer häufig nicht ausreichend und den gesetzlichen Ansprüchen genügend über die eigenen Rechte belehrt worden sind, ist die Widerrufsfrist von Gesetzes wegen ausgeschlossen.

 

Ohne es zu wissen, haben viele deutsche Verbraucher, die seit 2010 einen Darlehensvertrag abgeschlossen haben, die Möglichkeit, diesen Vertrag noch heute zu widerrufen und können dadurch viel Geld sparen.

 

Widerrufsjoker verhilft zu Umschuldung und Ersparnis

Das Prinzip ist leicht erklärt. Die heutigen Konditionen für die Aufnahme von Darlehen sind so gut wie nie, die Zinsen auf einem historisch niedrigen Stand. Noch vor wenigen Jahren sah die Kreditlandschaft anders aus. Heute ärgern sich viele Verbraucher, nicht einige Monate gewartet zu haben, um monatlich weniger Zinsen zahlen zu müssen. Wie kann man sich also von seinem teuren Darlehensvertrag lösen und von dem Zinstief profitieren?

 

Das Kündigungsrecht besteht, keine Frage. Damit verbunden ist aber das Entrichten der sogenannten Vorfälligkeitsentschädigung. Der Kunde muss, wenn er den Kreditvertrag kündigt, an die Bank eine Art Ersatzzahlung leisten. Diese fällt meist nicht gerade gering aus.

 

Doch für viele Verbraucher gibt es einen weiteren Weg: Den Widerrufsjoker. Bei einem Widerruf wird der Darlehensvertrag rückabgewickelt. Alles geflossene Geld wird wechselseitig zurückerstattet. Der Kunde zahlt der Bank das Darlehen zurück, die Bank erstattet im Gegenzug alle bereits gezahlten Raten und Zinsen (in verzinster Form!). De facto wird der vorvertragliche Zustand wiederhergestellt.

 

Nun kann eine Umschuldung erfolgen, man begleicht die Schuld des alten Darlehens mit einem neuen Kredit. Dieser ist aber zu heutigen, wesentlich besseren Konditionen aufgenommen worden.

 

Mittels Widerrufsjoker kann sich also vom teuren Altkredit gelöst werden und das, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung entrichten zu müssen. Im Regelfall können so Ersparnisse im bis zu fünfstelligen Bereich erzielt werden.

 

Voraussetzung für Widerrufsjoker: Fehlerhafte Belehrung

Um all diese Vorzüge des Widerrufsjokers genießen zu können, muss das Kreditinstitut eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung bei Vertragsschluss verwendet haben. Fehlerhaft ist eine Belehrung, wenn sie den gesetzlichen Anforderungen nicht genügt.

Das sogenannte gesetzliche Deutlichkeitsgebot aus §355 BGB a.F. normiert, dass Verbraucher bei Abschluss eines Darlehensvertrages in vollem Umfang und ohne Missverständnisse über die eigenen Rechte belehrt werden müssen.

 

Großbanken wie die Deutsche Bank, aber auch die örtliche Sparkasse haben dieses Gebot in tausenden Fällen missachtet. Inzwischen hat der BGH viele zweifelhafte Formulierungen und Lücken als Fehler anerkannt. Beispielsweise ließen viele Banken den exakten Fristbeginn für den Widerruf offen, die Kunden konnten die Zeitrahmen der Widerrufsfrist nicht bestimmen. In vielen Fällen wurden unzulässige und verwirrende Zusätze in die Belehrungen eingefügt, die eigentlich lückenlos aufklären sollten.

 

Fakt ist, dass Verträge nach 2010 noch heute widerrufbar sind und der Widerrufsjoker von den Berechtigten keinesfalls ungenutzt bleiben sollte.

 

Werdermann | von Rüden verhilft zum Ausspielen des Widerrufsjokers – Erstberatung kostenlos!

Eine Einzelfallprüfung muss allerdings zwingend erfolgen. Individuelle Komponenten sind in jedem Vertrag zu finden und ein professioneller Rechtsbeistand kann begutachten, welche Möglichkeiten bestehen.

 

Die Kanzlei Werdermann | von Rüden bietet allen potentiell zum Widerrufsjoker Befugten eine kostenlose Erstprüfung der Vertragsunterlagen an. Unsere erfahrenen und hochqualifizierten Anwälte geben Ihnen eine fundierte und erkenntnisreiche Einschätzung!

 

Nutzen Sie den Widerrufsjoker – sparen Sie Geld!

 

Weitere Informationen unter: https://www.wvr-law.de/widerruf-immobilienkredit-ohne-vorfaelligkeitsentschaedigung

 

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Einschätzung

 
  1. Sie wissen, ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.
  2. Wir sagen Ihnen, wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden.
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf.
  4. Wir sagen Ihnen, was die Rechtsdurchsetzung kostet.
  5. Wir sagen Ihnen, wie lange es dauert, bis Sie aus dem Vertrag herauskommen.

Kurz: Sie wissen, was Ihnen zusteht und was es kostet!

  

Mehr: