Versicherungsverträge der Familienfürsorge Lebensversicherung – Jetzt widersprechen und finanzielle Vorteile sichern!

Versicherungsverträge der Familienfürsorge Lebensversicherung – Jetzt widersprechen und finanzielle Vorteile sichern!
29.08.2016183 Mal gelesen
Zahlreichen Verträgen der Familienfürsorge Lebensversicherung kann noch heute widersprochen werden.

Viele Verbraucher die eine Lebensversicherung abgeschlossen haben, ärgern sich heute über diese Entscheidung. Die von den Versicherern versprochenen Renditen sind wegen aufgrund schlechter Zinsbedingungen an den Geldmärkten und allgemein turbulenter Lage an den Aktienmärkten ausgeblieben. Eine Kündigung des Vertrags ist aufgrund des geringen Rückkaufswerts keine sinnvolle Option – auch wenn man das investierte Geld heute besser anlegen könnte.

Attraktiver Ausstieg durch Widerspruch möglich!

Doch für Verbraucher die ihren Vertrag zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen haben, besteht heute vielfach noch eine Möglichkeit, aus ihrem unattraktiven Alt-Vertrag auszusteigen. In den fraglichen Jahrgängen wurden Versicherungsverträge nach dem sogenannten Policenmodell geschlossen. Versicherungsnehmer erhalten nach diesem Modell viele wichtige Vertragsunterlagen erst nach Abschluss des Vertrags. Den Versicherern unterliefen reihenweise Fehler bei der Belehrung der Kunden über das Widerspruchsrecht. Folge solcher Fehler kann die Ungültigkeit der gesamten Belehrung und ein Fortbestand des Rechts zum Widerspruch sein. Damit können sich Versicherungsnehmer noch heute von ihrem Vertrag lösen.

Es eröffnet sich damit eine attraktive Möglichkeit zum Ausstieg aus finanziell uninteressant gewordenen Versicherungsverträgen. Bei fondsgebundenen Versicherungen muss sich der Kunde zwar noch die negative Fondsentwicklung anrechnen lassen. Jedoch ist ein Widerspruch auch hier deutlich attraktiver als eine bloße Kündigung, da der Kunde sich die angefallenen Verwaltungsgebühren auszahlen lassen kann. Insgesamt stellt der Widerspruch daher eine in jedem Fall vorteilhafte Ausstiegsmöglichkeit dar.

Fehlerhafte Belehrungen auch bei der Familienfürsorge Lebensversicherung – Steigen Sie jetzt aus!

Auch die Familienfürsorge Lebensversicherung hat viele fehlerhafte Belehrungen ausgegeben. Versicherungsnehmer sollten ihre Verträge auf die im Folgenden dargestellten Fehler überprüfen. Enthalten die Verträge entsprechende Fehler empfehlen wir eine zeitnahe Konsultation unserer Experten.

Fehler - Keine vollständige Aufzählung der für den Fristbeginn erforderlichen Unterlagen

In den Belehrungen der Familienfürsorge wird der Eindruck vermittelt, der Beginn der Widerspruchsfrist hänge einzig und allein vom Erhalt des Versicherungsscheins ab. Diese Belehrung ist falsch. Der Beginn der Widerspruchsfrist hängt neben dem Erhalt des Versicherungsscheins auch vom Erhalt der Versicherungsbedingungen und weiterer Verbraucherinformationen ab. Eine Belehrung die einen falschen Eindruck der bestehenden Rechtslage vermittelt kann kaum gültig sein.

Absenden des Widerspruchs genügt zur Fristwahrung – Kein Hinweis darauf in Belehrungen der Familienfürsorge

Zur richtigen und vollständigen Belehrung des Verbrauchers muss diesem neben dem Beginn und der Dauer der Widerspruchsfrist erläutert werden, dass zur Fristwahrung das Absenden des Widerspruchs genügt. Das ist in den Belehrungen der Familienfürsorge jedoch nicht geschehen. Damit ist die Belehrung nicht vollständig und ihre Gültigkeit erneut fraglich.

Werdermann | von Rüden Rechtsanwälte – Jetzt widersprechen und attraktiven Ausstieg sichern!

Versicherungsnehmer die oben dargestellte Fehler in ihren Belehrungen finden, sollten eine Prüfung ihrer Vertragsunterlagen durch unsere Experten veranlassen. Aufgrund der Individualität von Lebensversicherungsverträgen kann ein erfolgreicher Widerspruch nicht pauschal garantiert werden. Daher ist eine professionelle Beurteilung des Einzelfalles unerlässlich. Bei Werdermann | von Rüden profitieren Sie von langjähriger Erfahrung im Bereich des Kredit – und Kapitalmarktrechts. Wir bieten Ihnen eine kostenfreie und unverbindliche Prüfung Ihrer Vertragsunterlagen zur Klärung Ihrer Aussichten auf einen erfolgreichen Widerspruch an.

Kontaktieren Sie uns einfach!

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

  1. Sie wissen, ob die Widerspruchsbelehrung falsch sein dürfte.

  2. Wir teilen Ihnen mit, ob es wirtschaftlich sinnvoll ist, gegen die Versicherung vorzugehen.

  3. Wir sagen Ihnen, was die Rechtsdurchsetzung kostet.

Kurz: Sie wissen, was es kostet und ob es sich lohnt, gegen die Versicherung vorzugehen.