Versicherungsverträge der AXA Lebensversicherung – jetzt fortbestehendes Widerspruchsrecht nutzen!

Versicherungsverträge der AXA Lebensversicherung – jetzt fortbestehendes Widerspruchsrecht nutzen!
29.08.2016615 Mal gelesen
Attraktive Ausstiegsmöglichkeit aus lästigen Alt-Verträgen sichern und satt sparen.

Verbraucher, die zwischen 1994 und 2007 einen Lebensversicherungsvertrag abgeschlossen haben, können häufig noch heute ihr Widerspruchsrecht ausüben. So eröffnet sich unverhofft die Möglichkeit, aus unattraktiven Alt-Verträgen auszusteigen. Hier lässt sich bares Geld sparen.

Versicherungsunternehmen wie die AXA Lebensversicherung haben Verbraucher in den fraglichen Jahren tausendfach fehlerhaft über deren Widerspruchsrecht belehrt und diesen damit die Tür für einen Ausstieg nach Ablauf der Widerspruchsfrist geöffnet. Diese beginnt im Falle einer fehlerhaften Belehrung nämlich nicht zu laufen. Damit entsteht ein sogenanntes „ewiges“ Widerspruchsrecht.

Versicherungsverträge wurden zum Verlustgeschäft

Zwischen 1994 und 2007 wurden Versicherungsverträge nach dem sogenannten Policenmodell geschlossen. Versicherungsnehmer erhalten nach diesem Modell viele wichtige Unterlagen und Vertragsinformationen erst nach Unterzeichnung des Vertrags. Die Versicherer versprachen Verbrauchern hohe Renditen durch risikoreiche Finanzgeschäfte – diese blieben jedoch aufgrund niedriger Zinsen und Einbrüchen am Finanzmarkt regelmäßig aus. Die Verträge wurden für viele Verbraucher zum Verlustgeschäft, da die zu zahlenden Beiträge gleichbleibend hoch waren. Eine Kündigung des Vertrags ist indes keine finanziell sinnvolle Option, da die durch den Versicherer rückzuzahlende Summe (sog. Rückkaufswert) zu gering ist.

Widerspruch als willkommene Möglichkeit zum Ausstieg aus unattraktiven Alt-Verträgen

Der Fortbestand des Widerspruchsrechts ist für Verbraucher daher äußerst attraktiv. Als Folge eines Widerspruch kann sich der Kunde fast alle getätigten Zahlungen rückerstatten lassen. Lediglich einen Risikoanteil und Verwaltungsgebühren darf der Versicherer einbehalten. Damit eröffnet sich eine unverhoffte Möglichkeit, die lästigen Verträge doch noch loszuwerden. Hier lässt sich bares Geld sparen!

Fehlerhafte Widerspruchsbelehrungen der AXA – zahlreichen Verträgen kann heute widersprochen werden

Auch in den Verträgen der AXA haben unsere Experten zahlreiche Fehler gefunden, die im Einzelfall zu einem Fortbestand des Widerspruchsrechts führen können. Im Folgenden werden einige dieser Fehler beispielhaft dargestellt. Versicherungsnehmer die entsprechende Formulierungen in ihren Unterlagen finden, sollten unsere Kanzlei umgehend konsultieren.

Für den Fristbeginn erforderliche Unterlagen nicht vollständig benannt

In den Verträgen der AXA heißt es, der Beginn der 30-tägigen Widerspruchsfrist hänge vom Erhalt des Versicherungsscheins ab. Diese Belehrung ist nicht vollständig, da die Frist nicht zu laufen beginnt, wenn dem Versicherungsnehmer neben dem Versicherungsschein nicht auch die Versicherungsbedingungen und weitere Verbraucherinformationen zugehen. Die Belehrung hingegen erweckt den Eindruck, nur der Zugang des Scheins sei maßgeblich. Ihre Gültigkeit ist daher äußerst zweifelhaft.

Fehlerhafte Hinweise zur Form des Widerspruchs in Verträgen der AXA

In den Belehrungen heißt es: „Der Widerspruch kann schriftlich oder in Textform, z.B. per Fax oder eMail mit Angabe Ihres Namens erfolgen.“ Diese Belehrung legt dem Leser nahe, er müsse, soweit er den Widerspruch per Brief versendet, die Schriftform im Sinne des BGB einhalten, sein Schreiben also unterzeichnen. Das ist jedoch nicht der Fall. Auch wenn der Versicherungsnehmer seinen Widerspruch per Brief versendet, reicht Textform, also ein Schreiben ohne Unterschrift, aus.

Eine Belehrung die eine falsches Bild der Rechtslage vermittelt, kann kaum gültig sein.

Werdermann | von Rüden Rechtsanwälte – Verträgen der AXA Lebensversicherung jetzt widersprechen!

Verträge der AXA weisen eine Vielzahl von Fehlern auf. Versicherungsnehmer sollten daher eine professionelle Prüfung ihrer Chancen auf einen erfolgreichen Widerspruch veranlassen. Wir bei Werdermann | von Rüden blicken auf langjährige Erfahrung im Bereich des Kredit – und Kapitalmarktrechts zurück und sind daher der ideale Partner für Ihren erfolgreichen Widerspruch. Sichern Sie sich jetzt die Ihnen zustehenden finanziellen Vorteile und lösen Sie sich von Ihrem unattraktiv gewordenen Alt-Vertrag! Wir bieten eine kostenfreie Vorprüfung Ihrer Unterlagen an und teilen Ihnen danach mit, ob sich ein Widerspruch lohnt oder nicht.

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

  1. Sie wissen, ob die Widerspruchsbelehrung falsch sein dürfte.

  2. Wir teilen Ihnen mit, ob es wirtschaftlich sinnvoll ist, gegen die Versicherung vorzugehen.

  3. Wir sagen Ihnen, was die Rechtsdurchsetzung kostet.

Kurz: Sie wissen, was es kostet und ob es sich lohnt, gegen die Versicherung vorzugehen.