Berliner Bank Altkredite nur noch wenige Tage widerrufbar

Berliner Bank Altkredite nur noch wenige Tage widerrufbar
17.06.2016236 Mal gelesen
Handeln Sie jetzt, um viel Geld zu sparen: Widerrufen Sie Ihren Altkredit bei der Berliner Bank oder anderen Kreditinstituten mithilfe von Werdermann | von Rüden. Ein frei verfügbarer Musterwiderruf und eine kostenlose Erstberatung erwarten Sie!

Berliner Bank Altkredite nur noch wenige Tage widerrufbar

In wenigen Tagen läuft für Kunden der Berliner Bank die Option aus, alte (Immobilien-) Darlehensverträge noch Jahre nach Ende der eigentlichen Widerrufsfrist zu widerrufen. Zahlreiche Verbraucher bundesweit finden sich unverhofft in einer rechtlich vorteilhaften Position gegenüber ihrem Kreditinstitut wieder. Weil diese die eigenen Kunden nur unzureichend über den Widerruf, Fristen und Folgen belehrten, können jene Kunden die Verträge „ewig“ widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt aufgrund einer gesetzlichen Regelung von 2002 in diesen Fällen nicht zu laufen. Das betrifft indes auch die Berliner Bank, die in diversen Vertragsverhältnissen, die zwischen 2002 und 2010 geschlossen wurden, fehlerhafte Widerrufsbelehrungen nutzte. Den Kunden kommt das zugute, so können sie noch heute ihre Altkredite widerrufen – allerdings nur noch bis Dienstag!

 

Widerruf kann Verbrauchern zu fünfstelliger Ersparnis verhelfen

Dass ein Widerruf eines alten Darlehens sinnvoll ist, ergibt sich auf den zweiten Blick. Des Widerrufs unmittelbare Rechtsfolge ist die Rückabwicklung des Darlehensvertrages. Der Vertrag wird also rückgängig gemacht, die Vertragsparteien gewähren sich wechselseitig alle Leistungen aus dem Vertragsverhältnis zurück. Während der Kunde an die Berliner Bank die Darlehenssumme erstatten muss, erhält er alle gezahlten Raten, Zinsen und Gebühren in verzinster Form zurück.

 

An dieser Stelle kann nun eine Umschuldung vorgenommen werden. Um die Rückzahlungspflicht aus dem alten Kredit erfüllen zu können, wird ein neues Darlehen aufgenommen, allerdings zu heutigen Konditionen. Diese zeichnen sich durch historisch niedrige Zinsen und eine verbraucherfreundliche Rechtslage aus. Kurz, das alte teure Darlehen wird von einem neuen, günstigen abgelöst. Durch die Differenz der Zinspunkte wird so innerhalb kürzester Zeit ein mindestens vierstelliger Betrag gespart.

 

Hinzu kommt, dass diese Umschuldung ohne zusätzliche Gebühr an die ursprüngliche Bank vorgenommen werden kann. Anders als bei einer Kündigung, fällt bei einem Widerruf keine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung an. Berliner Bank Kunden können sich durch ihr noch bestehendes Widerrufsrecht problemlos vom Altkredit lösen und viel Geld sparen!

 

Fehler seitens der Berliner Bank als Grundlage

Dieser finanziell äußerst geschickte Schachzug basiert auf der Regelung, dass fehlerhaft belehrte Verbraucher ein „ewiges“ Widerrufsrecht haben. Fehlerhaft belehrt sind solche Verbraucher, die eine Widerrufsbelehrung erhalten haben, die den gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich der gebotenen Deutlichkeit nicht entspricht. Als Ausfluss aus §355 Abs. 2 BGB a.F. hat der Gesetzgeber das Deutlichkeitsgebot geschaffen, das eine vollumfängliche und unmissverständliche Belehrung des Kunden vorschreibt. Zeitgleich wurde eine Muster-Belehrung herausgegeben, der ein sogenannter Vertrauensschutz anhaftete. Fehler innerhalb dieses Musters konnten den Kreditinstituten nicht zugerechnet werden.

 

Die Berliner Bank änderte dieses Muster jedoch grob ab und verlor somit die Schutzwirkung. Für jegliche Fehler innerhalb der Widerrufsbelehrung ist sie voll verantwortlich. Das wirkt sich nun zum Nachteil der Berliner Bank aus, denn einige Fehler konnten ausgemacht werden. Der Fristbeginn wurde beispielsweise nicht eindeutig festgelegt, auch fehlten Sätze zu Rechtsfolgen des Widerrufs. Die Belehrungen der Berliner Bank sind dadurch angreifbar und fehlerhaft, weswegen die entsprechenden Darlehensverträge heute noch widerrufen werden können.

 

Widerruf nur noch bis zum 20. Juni möglich – Werdermann | von Rüden unterstützt!

Seit dem 1. April dieses Jahres ist der Widerruf von Darlehen mit fehlerhafter Widerrufsbelehrung jedoch befristet. Nur noch ein Jahr und 14 Tage haben Verbraucher neuerdings die Möglichkeit, diese Verträge zu widerrufen. All diejenigen, die zwischen 2002 und 2010 einen Kredit aufgenommen haben, müssen sofort handeln. Ihr Widerrufsrecht erlischt am kommenden Dienstag.

 

Deswegen stellt die Kanzlei Werdermann | von Rüden einen Musterwiderruf zur Verfügung, damit potentiell betroffene Verbraucher ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen können. Darüber hinaus stehen unsere Anwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden für eine kostenlose Erstprüfung der Vertragsunterlagen auf Widerrufbarkeit zur Verfügung.

 

Nutzen Sie Ihr Widerrufsrecht – handeln Sie jetzt – sparen Sie Geld!

  

Weitere Informationen unter: https://www.wvr-law.de/widerruf-immobilienkredit-ohne-vorfaelligkeitsentschaedigung

 

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Einschätzung

 
  1. Sie wissen, ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.
  2. Wir sagen Ihnen, wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden.
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf.
  4. Wir sagen Ihnen, was die Rechtsdurchsetzung kostet.
  5. Wir sagen Ihnen, wie lange es dauert, bis Sie aus dem Vertrag herauskommen.

Kurz: Sie wissen, was Ihnen zusteht und was es kostet!

  

Mehr zu dem Thema: