ZDF informiert über Vorteil des Kreditwiderrufs aus unserer Kanzlei

25.05.2016251 Mal gelesen
Berlin, den 25. Mai 2016. Dem "heute Journal" (ZDF) war gestern der „Widerruf von Darlehnsverträgen“ nach einem Besuch in unserer Kanzlei einen Beitrag wert. Die Botschaft: „Lassen Sie bis spätestens 21. Juni die Widerrufsbelehrung Ihres Immobilienkredites auf Fehler von einem Fachanwalt überprüfen, um durch einen Widerruf viel Geld zu sparen.“ Zum Beitrag: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2746794/Widerruf-von-Darlehensvertraegen

Ein Erfolgsbeispiel aus unserer Praxis
Der TV-Beitrag lässt einen unserer zufriedenen Mandanten zu Wort kommen. Dieser „Fall“ ist so typisch wie erfolgsträchtig: Die Familie nimmt vor Jahren ein Immobiliendarlehen zu 5 % Zinsen auf. Durch die Medien aufmerksam geworden, lässt sie die Widerrufsbelehrung ihres Vertrages auf Fehler in unserer Kanzlei prüfen.  Wie fast immer finden wir auch hier Fehler und können damit für unsere Mandanten erfolgreich den Widerruf erklären. Die Familie kann umschulden und zahlt nunmehr nur noch 1,7 % Zinsen. Unser Mandant: "Wir sparen so Jahr für Jahr 5.000 Euro!"

Fachanwalt einschalten
Jeder Darlehensnehmer kann seinen Vertrag heute noch widerrufen, sofern die Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist. Doch will man den Widerruf gegenüber seinem Kreditinstitut durchsetzen, empfiehlt es sich, einen Fachanwalt einzuschalten. Denn manchmal kommt es auch zum Streit. Dr. Timo Gansel dazu: „Manche Banken lassen sich verklagen, knicken dann vor dem Termin ein und einigen sich mit ihrem Kunden. Sie fürchten den Rechtsstreit zu verlieren und damit gerichtlich bescheinigt zu bekommen, dass ihre Widerrufsbelehrung, die in tausenden Verträgen enthalten ist, Fehler aufweist.“

Die Zeit drängt
Für die Verträge die im Zeitraum vom 02.11.2002 bis zum 10.06.2010 geschlossen wurden, endet das „ewige Widerrufsrecht“ mit Ablauf des 21.06.2016 (Dienstag) um 24:00 Uhr.

Unser Angebot
1. Wir prüfen für Sie kostenfrei die Widerrufsbelehrung in Ihrem Darlehensvertrag auf die Möglichkeit des Widerrufs.
2. Wir unterstützen Sie bei der Erklärung des Widerrufs oder erklären für Sie den Widerruf.
3. Wir setzen für Sie den Widerruf durch und ermöglichen Ihnen so eine zinsgünstige Umschuldung oder die Rückerstattung der bereits gezahlten Vorfälligkeitsentschädigung.

Wir übernehmen nur Mandate, bei denen wir einen deutlichen wirtschaftlichen Vorteil für unsere Mandanten sehen. Sie haben kein Risiko! Wir sorgen für eine sichere Rückabwicklung des Vertrages und machen für Sie den Weg frei, viel Geld zu sparen oder zurückzuholen.

Unverbindliche und kostenlose Anfrage – verbindliche und geldwerte Antwort

Ansprechpartner:
Dr. Timo Gansel
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Tel.: 030 226674-0
E-Mail: [email protected]