Westdeutsche Immobilienbank - alte Immobiliendarlehensverträge jetzt attraktiv ablösen!

Westdeutsche Immobilienbank - alte Immobiliendarlehensverträge jetzt attraktiv ablösen!
11.05.2016195 Mal gelesen
Noch bis zum 21. Juni ablösen und vom Zinsniveau profitieren!

Für viele Darlehensnehmer hat es sich bereits gelohnt, ihre Immobiliendarlehensverträge unseren Experten zur Prüfung vorzulegen. Denn viele Verträge, genauer die enthaltenen Belehrungen zu Widerrufsrechten enthalten zahlreiche Fehler, die zur Ungültigkeit der Belehrung und einem Fortbestand des gesetzlichen Widerrufsrechts führen können. Auf dieser Grundlage war es unserer Kanzlei schon vielfach möglich, Darlehensverträge zu widerrufen und eine Ablösung ohne die im Normalfall geschuldete Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung durch den Kunden zu erwirken. In der aktuellen Niedrigzinsperiode bietet sich ein Widerruf an, denn durch eine Umschuldung zu aktuellen Konditionen sind tausende Euro an Zinsersparnis möglich.

Hintergrund: Seit 1. November 2002 sind Kreditinstitute wie die Westdeutsche Immobilienbank bei Abschluss eines Immobiliendarlehensvertrages verpflichtet, Kunden über ihr Widerrufsrecht zu Informieren. Schriftlich, im Vertrag, und vor allem eindeutig und umfassend soll das erfolgen.

In Praxi stellten Gerichte nun teilweise gravierende Verstöße gegen die gesetzlichen Vorgaben fest. Etwa das sogenannte „Deutlichkeitsgebot“ wurde häufig schlicht nicht beachtet. Da ein umfassender Schutz des Verbrauchers teilweise nicht garantiert werden könne, seien zahlreiche Widerrufsbelehrungen im Zweifel ungültig.

Gesetzesänderung führt zu drastischer Verkürzung des bisher „ewigen“ Widerrufsrechts

Eine kürzlich beschlossene Gesetzesänderung führt jedoch zu einem jähen Ende des Widerrufsrechts zu zahlreichen Verträgen schon Mitte dieses Jahres. Zum Stichtag 21. Juni endet das Widerrufsrecht zu zwischen 2002 und 2010 geschlossenen Verträgen. Offenbar hat die Politik an dieser Stelle dem wachsenden Druck der Finanzlobby stattgegeben und das nach bisheriger Rechtslage „ewige“ Widerrufsrecht kassiert. Darlehensnehmer müssen sich also beeilen, eine umgehende Konsultation unserer Experten wird empfohlen.

Westdeutsche Immobilienbank - auch Ihr Vertrag könnte noch widerrufbar sein!

Aufgrund fehlerhafter Widerrufsbelehrungen der Westdeutschen Immobilienbank halten wir zahlreiche Verträge für widerrufbar. Im Folgenden werden typische Fehler der Belehrungen dargestellt, die zu Widerrufbarkeit führen können. Sollten Sie diese Fehler in Ihren Unterlagen finden, kontaktieren Sie unsere Experten zeitnah.

Einseitige Fristsetzung zur Rückgewähr nach Widerruf in Formularen Westdeutschen Immobilienbank

Dem Darlehensnehmer wird eine 30-tägige Frist zur Rückgewähr der Darlehenssumme nach einem Widerruf gesetzt. Dass auch die Bank selbst an die gesetzliche Frist von 30 Tagen gebunden ist, wird nicht angesprochen. Ein Hinweis auf die Fristbindung der Bank kann aber mit Blick auf das Erfordernis einer umfassenden Belehrung nicht entbehrlich sein. Dem Darlehensnehmer muss der falsche Eindruck entstehen, die Bank unterliege gerade keiner Frist zur Rückgewähr seiner Zahlungen.

Belehrungen der Westdeutschen Immobilienbank mit weiteren überflüssigen Zusätzen überfrachtet

Die Belehrungen der Bank enthalten zahlreiche weitere Zusätze, deren Verwendung überflüssig oder gar falsch ist. Etwa gibt es einen Hinweis auf eine nicht bestehende Wertersatzpflicht unter der Überschrift „Widerrufsfolgen“. Ferner wird in vielen Belehrungen ein ganzer Absatz zu sogenannten „finanzierten Geschäften“ verwendet, der für die meisten Darlehensnehmer nicht einschlägig ist. Überflüssige und falsche Belehrungsteile können zur Ungültigkeit der Belehrung führen, weil sie im Widerspruch zum gesetzlichen Deutlichkeitsgebot stehen.

Werdermann | von Rüden Rechtsanwälte – Ihr Partner für den Widerruf von Darlehensverträgen mit der Westdeutschen Immobilienbank

Darlehensnehmern empfehlen wir eine zeitnahe Konsultation unserer im Widerruf von Immobiliendarlehen erfahrenen Experten. Ein erfolgreicher Widerruf erfordert eine umfassende Vorbereitung und ein professionelles Vorgehen gegenüber Kreditinstituten. Von einem eigenmächtigen Widerruf sollten Darlehensnehmer aufgrund der Gefahr einer Rechtsverkürzung absehen.

Wir sind sehr zuversichtlich, Ihnen einen schnellen Ausstieg aus Ihrem unattraktiven Alt-Vertrag ermöglichen zu können. Mit uns profitieren Sie zeitnah vom attraktiven Zinsniveau. Als ersten Schritt in Richtung Widerruf bieten wir eine kostenlose und unverbindliche Vorprüfung Ihrer Vertragsunterlagen an.


Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

1. Sie wissen ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist

2. Wir sagen Ihnen wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden

3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf

4. Wir sagen Ihnen was die Rechtsdurchsetzung kostet

5.Wir sagen Ihnen wie lange es dauert bis Sie aus dem Vertrag heraus kommen

Kurz: Sie wissen was Ihnen zusteht und was es kostet

Ähnliche Artikel unserer Kanzlei: 

https://www.wvr-law.de/barmenia-lebensversicherung-a-g-verwendet-jahrelang-fehlerhafte-widerrufsbelehrungen-ihre-chance-fuer-eine-lohnende-umschuldung/