Immobiliendarlehensverträge mit der L-Bank jetzt widerrufen und vom Zinsniveau profitieren!

Immobiliendarlehensverträge mit der L-Bank jetzt widerrufen und vom Zinsniveau profitieren!
07.05.2016309 Mal gelesen
Noch bis 21. Juni ablösen und profitieren!

Kreditinstitute wie die L-Bank sind seit dem 1. November 2002 verpflichtet, Darlehensnehmer bei Abschluss eine Immobiliendarlehensvertrages umfassend über ihr Widerrufsrecht zu informieren. Bei grundlegenden Verstößen gegen die Vorgaben des Gesetzgebers für entsprechende Belehrungen, können diese ungültig sein. Das gesetzliche Widerrufsrecht des Verbrauchers besteht dann fort. Der BGH hat bereits mehrfach Widerrufsbelehrungen für ungültig erklärt. Schätzungsweise 80 % der im Bundesgebiet existierenden Belehrungsformulare zu Immobiliendarlehensverträgen enthalten Fehler und können damit im Zweifel ungültig sein.

Darlehensnehmer haben damit in Zeiten niedriger Zinsen am europäischen Geldmarkt die Möglichkeit, ihr Vertragsverhältnis ohne Zahlung einer teuren Vorfälligkeitsentschädigung zu verlassen. Diese fällt nur im Kündigungsfall an und soll den vorzeitigen Ausstieg sanktionieren und dem Kreditinstitut seinen Zinsausfall kompensieren.

Da aufgrund der europäischen Geldpolitik aktuell äußerst attraktive Bedingungen für eine Neuanlege für Darlehensnehmer herrschen, sollten diese Möglichkeit in Betracht gezogen werden. Wer sein Darlehen heute erfolgreich widerruft, kann aktuell tausende Euro an Zinsen sparen!

Gesetzesänderung von Anfang des Jahres kassiert „ewiges“ Widerrufsrecht

Zwischen 2002 und 2010 geschlossene Verträge sind nach einem kürzlich verabschiedeten Gesetz nur noch bis Mitte 2016 widerrufbar. Zum Stichtag 21. Juni endet das nach bisheriger Rechtslage „ewige“ Widerrufsrecht zu den Verträgen. Dieses war für die Kreditinstitute besonders unbequem, weil es den finanziellen Schaden unkalkulierbar machte. Der Gesetzesänderung ging denn auch eine intensive Lobbyarbeit der Kreditinstitute voraus. Die Politik gab hier offenbar dem wachsenden Druck nach und begründete ihre Entscheidung mit dem Bedürfnis nach mehr Rechtssicherheit.

Verträge mit der L-Bank können noch bis zum 21. Juni widerrufen werden!

Als Darlehensnehmer der L-Bank könnte für sie noch ein fristgerechter Widerruf ihres Vertrags möglich sein. Belehrungen der Bank enthalten unserer Ansicht nach Fehler, die einen Widerruf möglich machen könnten.

Fehler – Nicht korrekter Hinweis auf Erlöschen des Widerrufsrechts in Formularen der L-Bank

In den Formularen der L-Bank heißt es: „Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ihren ausdrücklichen Wunsch erfüllt ist, bevor Sie ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.“ Diese Darstellung ist falsch. Der Satz spiegelt die Regelung aus einer Norm wieder, die abgeschafft ist. Insofern kann die Formulierung keine Gültigkeit haben. Eine Vereinbarkeit mit den gesetzlichen Vorgaben ist sehr zweifelhaft.

Zahlendreher in Formularen der L-Bank erschwert Kunden das Verständnis der Belehrung

In den Formularen der L-Bank heißt es, die Frist zum Widerruf beginne nicht, bevor die Bank nicht ihre Informationspflichten gemäß § 321c BGB erfüllt habe. Die angesprochenen Pflichten sind aber tatsächlich in § 312c BGB geregelt. Ein solcher Zahlendreher darf einem Kreditinstitut natürlich nicht unterlaufen. Der Hinweis ist falsch und nicht geeignet den Darlehensnehmer über sein Widerrufsrecht zu informieren.

Werdermann | von Rüden Rechtsanwälte – Prüfung Ihrer Vertragsunterlagen und fristgerechter Widerruf Ihres Darlehens durch unsere erfahrenen Experten

Darlehensnehmern empfehlen wir eine zeitnahe Konsultation unserer Experten. Ein erfolgreicher Widerruf erfordert eine umfassende Vorbereitung und ein professionelles Vorgehen gegenüber Kreditinstituten wie der L-Bank. Von einem eigenmächtigen Widerruf sollten Darlehensnehmer aufgrund der Gefahr einer Rechtsverkürzung absehen. Schutzrichtung des gesetzlichen Widerrufsrechts ist schließlich grundsätzlich nicht die Möglichkeit der vorzeitigen Ablösung eines unattraktiven Darlehens in einer Niedrigzinsperiode. Daher sind Fingerspitzengefühl und Expertise zur Rechtsdurchsetzung gefragt, die unsere Experten auf Grundlage jahrelanger Erfahrung liefern können.

Wir bei Werdermann | von Rüden sind sehr zuversichtlich, Ihnen einen schnellen Ausstieg aus Ihrem unattraktiven Alt-Vertrag ermöglichen zu können. Als ersten Schritt in Richtung Widerruf bieten wir eine kostenlose und unverbindliche Vorprüfung Ihrer Vertragsunterlagen an.

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

  1. Sie wissen ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist
  2. Wir sagen Ihnen wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf
  4. Wir sagen Ihnen was die Rechtsdurchsetzung kostet
  5. Wir sagen Ihnen wie lange es dauert bis Sie aus dem Vertrag heraus kommen

Kurz: Sie wissen was Ihnen zusteht und was es kostet. 

Ähnliche Artikel unserer Kanzlei: 

https://www.wvr-law.de/dsl-bank-immobiliendarlehensvertraege-aus-2007-jetzt-widerrufen/