BHW Bausparkasse belehrt ihre Kunden falsch - Verbraucher können nur noch bis Juni 2016 ihren Kredit widerrufen

BHW Bausparkasse belehrt ihre Kunden falsch - Verbraucher können nur noch bis Juni 2016 ihren Kredit widerrufen
29.04.2016455 Mal gelesen
Kunden der BHW Bausparkasse können bis Juni 2016 noch sehr viel Geld sparen, wenn diese falsch belehrt worden sind. Die Kanzlei Werdermann I von Rüden bietet Ihnen eine kostenlose Überprüfung Ihrer Unterlagen, damit Sie wissen wo Sie stehen!

Die BHW Bausparkasse belehrte ihre Kunden über zwei Jahre lang fehlerhaft

Die BHW Bausparkasse hat ab dem Jahr 2005 zwei Jahre lang fehlerhafte Widerrufsbelehrungen genutzt.

Im Jahr 2002 wurde von dem Gesetzgeber aus Gründen des Verbraucherschutzes eine gesetzliche Musterbelehrung eingeführt, die für alle Kreditinstitute bundesweit verbindlich ist.

Jedoch wurden die gesetzlichen Vorgaben von der BHW Bausparkasse bereits mehrfach ignoriert. Dies führt dazu, dass der Verbraucher die Möglichkeit hat, die Darlehensverträge auch noch nach mehreren Jahren nach Abschluß des Darlehensvertrages widerrufen kann. Denn durch den Gebrauch einer fehlerhafte Widerrufsbelehrung seitens des jeweiligen Kreditinstitutes greift die 14 tägige Widerrufsfrist nicht ein!

Kunden, die also im Jahre 2005 einen Kreditvertrag bei der BHW Bausparkasse abgeschlossen haben, und fehlerhaft belehrt wurden, können ihren Vertrag noch heute widerrufen!

 

Sparen Sie Geld und nutzen Sie den "Widerrufsjoker"

 

Die Kunden der BHW Bausparkasse können durch die Nutzung des "Widerrufjokers" des Darlehensvertrages eine Menge Geld sparen! Mit dem "Widerrufsjoker" ist eine sehr günstige Umschuldung möglich. Denn wird der Darlehensvertrag widerrufen, so wird der Verbraucher, also eine privat Handelnde Person, regelmäßig so gestellt, als ob es nie zu dem Abschluß des Kreditvertrages mit der BHW Bausparkasse gekommen wäre. Deswegen wird der Verbraucher auch von der sog. "Vorfälligkeitsentschädigung" befreit, die bei einer Kündigung regelmäßig fällig sein würde, was die Umschuldung meist aus ökonomischer Sicht unattraktiv machen würde. Aus diesem Grund, sowie den momentan historisch niedrigen Zinsen, können Verbraucher bei dem Widerruf des Darlehensvertrages mit der BHW Bausparkasse eine Menge Geld sparen.

 

Die BHW Bausparkasse verwendet in der Widerrufsbelehrung keine Zwischenüberschriften

 

In der Widerrufsbelehrung der BHW Bausparkasse fehlen die im gesetzlichen Muster vorgesehen Überschriften "Widerrufsrecht" und "Widerrufsfolgen". Dadurch wird dem Verbraucher nicht verdeutlicht, dass er zum einem im Bereich des Widerrufes Rechte hat, und, dass ihm im Falle des Widerrufes außerdem noch erhebliche Pflichten obliegen.
Die Belehrung der BHW Bausparkasse wird alleine schon aus diesem Grund nicht dem gesetzgeberischen sog. Deutlichkeitsgebot überein. Zudem stellt der Nichtgebrauch der Überschriften eine Abweichung zu der gesetzlichen Musterwiderrufsbelehrung dar.

 

Die Kunden der BHW Bausparkasse werden zudem nicht über den Beginn der Widerrufsfrist informiert

 

Die Kunden der BHW Bausparkasse werden in der Widerrufsbelehrung außerdem nicht über den Beginn der Widerrufsfrist belehrt. Die BHW Bausparkasse benutzt in ihrer Widerrufsbelehrung die Formulierung, dass die Widerrufsfrist "einen Tag" nach "Mitteilung "dieser" Belehrung und Zurverfügungstellung einer Vertragsurkunde. Nach der Rechtsprechung entsteht für den durchschnittlichen Verbraucher somit der Eindruck, dass die Frist bereits mit der Übermittlung des die Widerrufsbelehrung enthaltenden Vertragsantrages erfüllt. Die Widerrufsfrist würde somit ohne Rücksicht auf eine Vertragserklärung des Verbrauchers bereits einen Tag nach Zugang des Angebotes zu laufen beginnen.

 

Die Kunden der BHW Bausparkasse sollten schleunigst handeln

 

Wenn die Kunden der BHW Bausparkasse noch ihren Darlehensvertrag mit hohen Zinsen loswerden wollen, ist schnelles handeln angesagt.

Nach momentan noch bundesweit geltendem Recht besteht im Falle einer falschen Belehrung für den Verbraucher ein nie endendes Widerrufsrecht. Der Verbraucher kann seinen Darlehensvertrag noch Jahre nach dem Abschluss widerrufen und dadurch sogar noch viel Geld sparen. Um jedoch den Forderungen der Banken nach mehr Rechtssicherheit gerecht zu werden, wurde von der großen Koalition im April eine Gesetzesänderung beschlossen, die bereits im Juni in Kraft treten soll. Danach kommt der Verbraucher im Falle einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung nicht mehr in den Genuss des "ewigen Widerrufsrechts" sondern muss dieses bereits nach einem Jahr und 14 Monaten nutzen.

Nutzen Sie also Ihre Chance, und machen Sie heute noch von dem ihnen zustehenden Widerrufsrecht Gebraucht, bevor es zu spät ist!

 

Werdermann | von Rüden bieten kostenlose Erstprüfung von Vertragsunterlagen – erfolgreich Vertrag bei der Sparkasse Bremen widerrufen

Die Anwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden bieten professionelle Beratung und vor allem eine kostenlose Erstprüfung der Vertragsunterlagen der Sparkasse Bremen auf ihre Widerrufbarkeit. Durch die bundesweite Übernahme entsprechender Mandate hat sich die Kanzlei Werdermann | von Rüden in den letzten Jahren bundesweit einen exzellenten Ruf unter anderem auf diesem Gebiet erarbeitet. Weitere Informationen dazu, vor allem zur kostenlosen Erstprüfung, finden Sie unter folgendem Link: https://www.wvr-law.de/widerruf-immobilienkredit-ohne-vorfaelligkeitsentschaedigung

 

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

 
  1. Sie wissen, ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.
  2. Wir sagen Ihnen, wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden.
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf.
  4. Wir sagen Ihnen, was die Rechtsdurchsetzung kostet.
  5. Wir sagen Ihnen, wie lange es dauert, bis Sie aus dem Vertrag herauskommen.
 

Kurz: Sie wissen, was Ihnen zusteht und was es kostet!