HUK-Coburg Lebensversicherung AG – Immobiliendarlehensverträge noch bis Ende Juni profitabel widerrufen!

HUK-Coburg Lebensversicherung AG – Immobiliendarlehensverträge noch bis Ende Juni profitabel widerrufen!
18.04.2016263 Mal gelesen
Jetzt attraktiven Ausstieg sichern!

BGH-Rechtsprechung zu Widerrufsbelehrungen macht Ausstieg nach Jahren möglich

Der Bundesgerichtshof hat mit seiner Rechtsprechung zu Widerrufsbelehrungen in Immobiliendarlehensverträgen bereits zahlreichen Verbrauchern einen attraktiven Ausstieg aus ihren aus heutiger Sicht überteuerten alten Darlehensverträgen beschert.

Das höchste deutsche Gericht entschied in Verfahren vielfach auf Ungültigkeit von Belehrungen und eröffnete Darlehensnehmern so die Möglichkeit, ihr fortbestehendes Widerrufsrecht auszuüben. Diese konnten dann neue Verträge abschließen - „umschulden“, wie es im Fachjargon heißt - und so deutliche Zinsersparnisse verbuchen. Denn wer heute ein Darlehen zur Immobilienfinanzierung abschließt zahlt historisch wenig für sein Geld – dank der Niedrigzinspolitik der europäischen Zentralbank. Wer sein Darlehen erfolgreich widerruft, kann tausende Euro an Zinsersparnis einstreichen. Ein Glücksgriff.

Für Kreditinstitute wie HUK Coburg ist die Rechtsprechung des BGH natürlich alles andere als bequem. Sie sehen sich mit zahlreichen Widerrufserklärungen und schließlich mit ausfallenden Zinszahlungen konfrontiert. Hintergrund der Misere ist die offenbar nicht ordnungsgemäße Umsetzung der seit dem 1. November 2002 bestehenden Pflicht, Kunden bei Abschluss eines Immobiliendarlehensvertrags umfassend und eindeutig über ihr Widerrufsrecht zu informieren. Gerichte bemängeln in den Belehrungen eklatante Verstöße gegen die gesetzliche Vorgaben, wie etwa das sogenannte „Deutlichkeitsgebot“.

Kreditnehmer freut die Nachlässigkeit der Rechtsabteilungen von Banken – sie haben trotz seit Jahren laufender Verträge die außergewöhnliche Möglichkeit vom aktuellen Zinsniveau zu profitieren.

Gesetzesänderung verkürzt das Zeitfenster zum Widerruf drastisch!

Nach einer Gesetzesänderung von Anfang diesen Jahres verbleibt Darlehensnehmern nur noch bis zum 21. Juni Zeit für den Widerruf. Die Politik hat an dieser Stelle offenbar dem wachsenden Druck der Finanzlobby stattgegeben und das nach bisheriger Rechtslage „ewige“, also zeitlich unbegrenzt auszuübende , Widerrufsrecht kassiert. Für Kreditinstitute bedeutete die Rechtsprechung des BGH wie dargestellt schmerzlich Zinsverluste, sie haben daher alles getan, um weiteren „Schaden“ abzuwenden. Wir empfehlen Darlehensnehmern eine zeitnahe Konsultation unserer Experten!

Auch Ihr Vertrag mit der HUK Coburg kann noch fristgerecht widerrrufen werden!

Uns vorliegende Verträge der HUK Coburg sind stellenweise fehlerhaft und damit potenziell widerrufbar. Stets bleibt jedoch eine umfassende Prüfung der jeweiligen Einzelfälle abzuwarten. Im Folgenden werden einige typische Fehler der Belehrungen dargestellt.

Kein eindeutiger Hinweis auf Beginn der Widerrufsfrist in Formularen der HUK-COBURG

Die HUK Coburg informiert nicht eindeutig über den Beginn der gesetzlichen Widerrufsfrist. Sie formuliert, der Widerruf habe „innerhalb von einem Monat nach deren – der Vertragserklärung – Abgabe“ zu erfolgen. Eine Belehrung dazu, wann eine Erklärung rechtlich als abgegeben gilt und dass es dabei darauf ankommt, ob diese schriftlich oder mündlich erfolgt, fehlt gänzlich. Der Darlehensnehmer hat damit die Wahl die Formulierung selbst zu interpretieren, was ihm als rechtsunkundigem Laien kaum möglich sein wird, oder einen rechtskundigen Dritten heranzuziehen. Den gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich Eindeutigkeit und Vollständigkeit der Belehrungen wird hier damit nicht entsprochen, weil der Darlehensnehmer nicht ohne Weiteres erkennen kann, wovon der Beginn seiner Widerrufsfrist abhängt.

Keine Fristangabe zur Rückgewähr in Formularen der HUK Coburg

Die HUK Coburg weist den Kunden innerhalb ihrer Erläuterungen zur Rückgewährpflicht zudem nicht auf die gesetzliche Frist von 30 Tagen hin, innerhalb derer die beiderseitigen Leistungen rückabzuwickeln sind. Ein Hinweis auf diese Frist kann aber nicht entbehrlich sein. Dem Darlehensnehmer muss ansonsten das falsche Bild entstehen, er unterliege gerade keiner Frist zur Rückgewähr. Ein solches Ergebnis wäre unhaltbar. Erneut ist die Belehrung damit an dieser Stelle nicht vollständig.

Prüfung Ihrer Unterlagen und Widerruf Ihres Vertrags mit der HUK Coburg durch Experten bei Werdermann | von Rüden

Bei Werdermann | von Rüden haben wir bereits zahlreichen Mandanten einen Ausstieg aus ihren unattraktiven Verträgen ermöglichen können. Um Ihnen und uns einen ersten Eindruck Ihrer individuellen Erfolgsaussichten im Rahmen eines Widerrufs verschaffen zu können, bieten wir Ihnen eine kostenlose Erstprüfung Ihrer Vertragsunterlagen durch unsere Experten an. Auf dieser Grundlage wird es uns möglich sein einzuschätzen, ob sich ein Widerruf lohnt, oder nicht .

Wir sind zuversichtlich, auch für Sie einen schnellen und unkomplizierten Weg aus Ihrem lästigen Alt-Vertrag finden zu können. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.wvr-law.de/widerruf-immobilienkredit-ohne-vorfaelligkeitsentschaedigung. Kontaktieren Sie uns zeitnah!

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

  1. Sie wissen ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist
  2. Wir sagen Ihnen wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf
  4. Wir sagen Ihnen was die Rechtsdurchsetzung kostet

5.Wir sagen Ihnen wie lange es dauert bis Sie aus dem Vertrag heraus kommen

Kurz: Sie wissen was Ihnen zusteht und was es kostet


Ähnliche Artikel unserer Kanzlei: https://www.wvr-law.de/rechtsschutzversicherung-widerrufsjoker-und-widerruf-von-immobilienkrediten-eine-loesbare-aufgabe/

https://www.wvr-law.de/versicherungsrecht/