Alles hat ein Ende – auch das „ewige Widerrufsrecht“ bei manchen Immobilienkrediten

24.02.2016201 Mal gelesen
Berlin, den 24. Februar 2016. Der Gesetzgeber hat zum 21. März 2016 das Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie beschlossen. Nach dem Gesetz endet damit für die meisten Immobilienkreditverträge das „ewige Widerrufsrecht“ „drei Monate nach dem 21.03.2016". Doch was heißt konkret für welchen Vertrag? Hier die Antwort:

Welche Altverträge sind bis zum 21.06.2016 noch widerrufbar?

Für die Verträge die im Zeitraum vom 02.11.2002 bis zum 10.06.2010 geschlossen wurden, endet das „ewige Widerrufsrecht“ mit Ablauf des 21.06.2016 (Dienstag) um 24:00 Uhr. Ab dem 22.6.2016, 00:00 Uhr, ist es mit dem Widerruf vorbei.

Bis wann sind welche Verträge widerrufbar?

Folgende Vertragszeiträume sind zu unterscheiden: • Vertragsschlusses ab dem 02.11.2002 und bis zum 10.06.2010 Hier muss bis spätestens zum 21.06.2016 der Widerruf erklärt werden. • Vertragsschlusses nach dem 10.06.2010 bis zum 20.03.2016 Hier greift das Gesetz nicht; es gilt weiterhin das „ewige Widerrufsrecht“. Deshalb können diese Verträge auch nach dem 21.06.2016 noch widerrufen werden.

Was passiert mit Verträgen, die nach dem 21.03.2016 geschlossen wurden?

Hier erlischt das Widerrufsrecht ein Jahr und 14 Tage nach dem Vertragsschluss.

Wie muss der Verbraucher den Widerruf bei seinem Kreditinstitut erklären? Der Widerruf kann ohne Begründung per Brief, Fax oder E-Mail bei dem Kreditinstitut erklärt werden. Dafür muss kein spezielles Formular verwendet werden. Wichtig ist allerdings, dass der Widerruf den Darlehensnehmer und das betroffene Darlehen genau benennt (z.B. Darlehensnummer und Vertragsdatum). Damit erhält sich der Verbraucher die Möglichkeit, ggf. den rechtzeitig erklärten Widerruf später mit anwaltlicher Unterstützung durchzusetzen.

Die Fristen im Überblick  

Vertragsschluss                               Widerrufsrecht

(jeweils einschließlich)                                

02.11.2002 - 10.06.2010                endet am 21.06.2016 um 24:00 Uhr

11.06.2010 - 20.03.2016                gilt weiterhin das „ewige  Widerrufsrecht“; kein Fristablauf

ab 21.03.2016                                   erlischt 1 Jahr u. 14 Tage nach Vertragsschluss (§ 356b Abs. 2 S. 4 BGB n.F.)

Unser Angebot: kostenfreie Prüfung der Widerrufsmöglichkeit

Wir geben Ihnen eine kostenfreie Ersteinschätzung, ob Ihr Vertrag widerrufbar ist und welche Erfolgschancen Sie haben. Wir übernehmen auf Ihren Wunsch für Sie dann fristwahrend die Erklärung des Widerrufs, damit Sie sich die Möglichkeit bewahren, die Vorteile des Widerrufes zu erhalten. Wir übernehmen nur Mandate, bei denen wir einen deutlichen wirtschaftlichen Vorteil für unsere Mandanten sehen. Sie haben kein Risiko! Wir sorgen für eine sichere Rückabwicklung des Vertrages und machen für Sie den Weg frei, viel Geld zu sparen oder zurückzuholen.

Unverbindliche und kostenlose Anfrage – verbindliche und geldwerte Antwort