Widerruf von Immobiliendarlehen der Kreissparkasse Hildburghausen ohne Vorfälligkeitsentschädigung

Widerruf von Immobiliendarlehen der Kreissparkasse Hildburghausen ohne Vorfälligkeitsentschädigung
10.02.2016199 Mal gelesen
Günstige Umschuldung mit dem Widerrufsjoker

Vielen Kunden der Kreissparkasse Hildburghausen steht ein unbefristetes Widerrufsrecht für ihre Immobiliendarlehensverträge zu. Über mehrere Jahre hinweg belehrte die Kreissparkasse Hildburghausen ihre Darlehensnehmer mit Widerrufsbelehrungen, die nicht die Anforderungen an eine umfassende und eindeutige Widerrufsbelehrung erfüllen. Das führt dazu, dass die gewöhnlich 14tägige Widerrufsfrist nicht zu laufen beginnt und betroffene Kunden der Kreissparkasse Hildburghausen auch Jahre später ihre Kreditverträge widerrufen können. Das ist gerade in Zeiten niedriger Zinsen eine günstige Gelegenheit, zu günstigeren Konditionen umzuschulden und dadurch eine Menge Geld zu sparen.

Vorfälligkeitsentschädigungszahlungen an Kreissparkasse Hildburghausen durch Widerruf vermeiden

Viele Kreditnehmer, die auf andere Weise - nämlich mittels einer vorzeitigen Kündigung - ihre Darlehen ablösen wollen, um durch eine Umschuldung niedrigere Zinsen zu erlangen, müssen das teuer bezahlen: Nahezu alle Kreditinstitute verlangen bei einer Kündigung des Kredits vor Fälligkeit eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Diese Kompensationszahlung soll den Kreditgebern den Ausfall der Zinsen, mit denen sie für eine bestimmte Zeit gerechnet hatten, ausgleichen. Von fehlerhaften Widerrufsbelehrungen betroffene Kunden der Kreissparkasse Hildburghausen können sich jedoch mit Hilfe des Widerrufs ohne diese Zahlung von Altdarlehen lösen. 

Kreditverträge der Kreissparkasse Hildburghausen nur noch bis Juni dieses Jahres widerrufbar 

Ende Januar passierte ein Gesetzesentwurf das Kabinett, der voraussichtlich auch Kunden der Kreissparkasse Hildburghausen die Möglichkeit zum Widerruf ihrer Altkredite bald nehmen wird. Es ist vorgesehen, für die Erklärung des Widerrufs eine Höchstfrist einzuführen. Für Altdarlehen soll der 21. Juni der letzte Tag sein, an dem der Widerruf erklärt werden kann. An einem Widerruf interessierte Kunden der Kreissparkasse Hildburghausen sollten zeitnah ihre Darlehensverträge prüfen lassen.

Kreissparkasse Hildburghausen gibt Widerrufsfrist nicht in eindeutiger Weise an

In Widerrufsbelehrungen der Kreissparkasse Hildburghausen finden sich mehrere rechtlich angreifbare Stellen. So fügt die Kreissparkasse Hildburghausen beispielsweise an Fristangabe ("zwei Wochen") eine Fußnote mit dem Hinweis "Bitte Frist im Einzelfall prüfen". Diese Fußnote ist geeignet, bei Kunden der Kreissparkasse Hildburghausen Unklarheit über die geltende Widerrufsfrist hervorzurufen. Sie könnten annehmen, die Frist selbst im Einzelfall noch prüfen zu müssen. Zwar richtete sich die Kreissparkasse Hildburghausen an ihre Mitarbeiter. Das ist jedoch für die Darlehensnehmer nicht erkennbar. Zudem ist auch fraglich, wieso der Hinweis in Ausfertigungen für die Kunden stehen blieb. Es ist im Zweifel für die Kreditnehmer auch unklar, ob zwei Wochen die gewöhnliche Frist ist oder bereits die im Einzelfall geprüfte Frist. Die Angabe der Widerrufsfrist genügt daher nicht den Anforderungen an eine deutliche Belehrung.

Verwirrender Klammerzusatz in Belehrungsformularen der Kreissparkasse Hildburghausen

Weiterhin druckte die Kreissparkasse Hildburghausen bei der Angabe des Adressaten der Widerruferklärung folgenden Klammerzusatz ab: "Name, Firma und ladungsfähige Anschrift der Sparkasse, ggf. Fax-Nr., E-Mail-Adresse und/oder, wenn der Verbraucher eine Bestätigung seiner Widerrufserklärung erhält, auch eine Internet-Adresse". Auch hier ist fraglich, weshalb ein offensichtlich an die Mitarbeiter der Kreissparkasse Hildburghausen gerichteter Hinweis in der Ausfertigung für die Darlehensnehmer stehen bleibt. Denn der Klammerzusatz wirkt beim Lesefluss auf die Kreditnehmer verwirrend und ablenkend.

Frist zur Erfüllung der aus dem Widerruf entstehenden Pflichten nur einseitig in Belehrungen der Kreissparkasse Hildburghausen

Schließlich ist auch die Belehrung über die Widerrufsfolgen nicht vollständig. Denn die Kreissparkasse Hildburghausen belehrt zwar zutreffend darüber, dass die jeweiligen Leistungen zurückzugewähren sind. Sie erwähnt für diese Pflicht jedoch lediglich die Fristbindung der Kunden von 30 Tagen. Ob die Kreissparkasse Hildburghausen selbst einer Frist unterliegt, verschweigt sie. Das ist jedoch eine sehr wichtige Information für Darlehensnehmer, die die Folgen eines Widerrufs versuchen abzuschätzen. Damit ist die Belehrung über die Widerrufsfolgen unvollständig.

Rechtsanwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden stehen mit anwaltlichem Rat beim Widerruf von Darlehensverträgen der Kreissparkasse Hildburghausen zu Seite

Wann eine Widerrufsbelehrung den Anforderungen des Gesetzgebers entspricht, ist stets eine Einzelfallentscheidung. Unsere Anwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden helfen Ihnen gerne, Fehler in Ihrer Widerrufsbelehrung zu finden und Ihre Erfolgsaussichten einzuschätzen. Auch das Auftreten gegenüber der Kreissparkasse Hildburghausen sollte anwaltlich begleitet sein. Denn trotz der verbraucherfreundlichen Rechtsprechung stoßen viele Darlehensnehmer zuerst auf Widerstand des Kreditgebers. Die Rechtsanwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden können auf die Erfahrung von 25000 geprüften Darlehensverträgen schauen. Wir bieten Ihnen eine kostenlose Erstprüfung Ihres Darlehensvertrags der Kreissparkasse Hildburghausen.

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

 
  1. Sie wissen ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist
  2. Wir sagen Ihnen wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf
  4. Wir sagen Ihnen was die Rechtsdurchsetzung kostet
  5. Wir sagen Ihnen wie lange es dauert bis Sie aus dem Vertrag heraus kommen
 

Kurz: Sie wissen was Ihnen zusteht und was es kostet