ING DiBa leidet wegen jahrelanger Verwendung fehlerhafter Widerrufsbelehrungen – Darlehensverträge noch heute widerrufbar

ING DiBa leidet wegen jahrelanger Verwendung fehlerhafter Widerrufsbelehrungen – Darlehensverträge noch heute widerrufbar
09.02.2016450 Mal gelesen
ING DiBa verwendete jahrelang fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Deshalb noch heute Darlehensvertrag mit Hilfe der Kanzlei Werdermann | von Rüden widerrufen und viel Geld sparen.

ING DiBa leidet wegen jahrelanger Verwendung fehlerhafter Widerrufsbelehrungen – Darlehensverträge noch heute widerrufbar

Die ING DiBa leidet darunter, dass sie jahrelang, insbesondere in den Jahren 2005 und 2006, fehlerhafte Widerrufsbelehrungen verwendete. Weil das noch geltende Recht für diese Fälle keinen Beginn der Widerrufsfrist vorsieht, haben Verbraucher, die bei Vertragsschluss von der ING DiBa fehlerhaft über ihr Widerrufsrecht belehrt wurden, ein sogenanntes „ewiges Widerrufsrecht“.  Noch heute können sie deshalb ihre Darlehensverträge bei der ING DiBa widerrufen.

 

Widerruf von Kreditverträgen bei der ING DiBa deutlich billiger und einfacher als Kündigung

Ein solcher Widerruf von Kreditverträgen bei der ING DiBa ist deutlich billiger und einfacher als eine Kündigung. Denn es sind dafür keine Kündigungsfristen einzuhalten und es fällt vor allem keine sog. Vorfälligkeitsentschädigung an, die regelmäßig für den Fall der Kündigung vereinbart ist. Dadurch können sich Verbraucher schnell und einfach von ihrem – in der Regel sehr teuren – Altkredit lösen und sich zugleich um ein neues Darlehen zu den heute historisch niedrigen Zinsen kümmern. Auf diesem Weg lassen sich viele Tausend Euro einsparen.

 

Nach Bundeskabinettbeschluss vom 27.1.2016 ist Eile beim Widerruf gegenüber ING DiBa geboten

Allerdings ist wegen eines von der Bundesregierung beschlossenen Gesetzesentwurfs vom 27.1.2016 für Verbraucher höchste Eile geboten, wenn diese Chance gegenüber der ING DiBa noch genutzt werden soll. Denn dieser sieht vor, zeitnah eine absolute Widerrufsfrist auch für Fälle fehlerhafter Widerrufsbelehrungen bei Verbraucherdarlehensverträge einzuführen. Für Altfälle soll dann nur noch bis allerspätestens 21.6.2016 ein Widerruf möglich sein.

 

Beachtliche Abweichungen der Widerrufsbelehrungen der ING DiBa vom gesetzlichen Muster

Grundsätzliche Voraussetzung für die Zurechnung von Fehlern in Widerrufsbelehrungen an den Kreditgeber, hier die ING DiBa, ist, dass der Kreditgeber bei der Erstellung der Widerrufsbelehrungen beachtlich vom gesetzlichen Muster abwich. Tat er das nicht, wird sein Vertrauen in die Richtigkeit der gesetzgeberischen Tätigkeit geschützt (sog. Vertrauensschutz), die Widerrufsfrist läuft dann ganz normal. In den gegenständlichen Widerrufsbelehrungen der ING DiBa lagen aber erhebliche Abweichungen vor. So stand die Überschrift „Widerrufsbelehrung“ bspw. außerhalb des Rahmens, es fehlte der Abschluss unter der Widerrufsbelehrung mit Ort, Datum, Unterschriftsleiste und den Wörtern „Ende der Widerrufsbelehrung“  und die ganze Belehrung war in der 1. Person Singular bzw. Plural verfasst, statt in der Anredeform. Dementsprechend sind etwaige Fehler der ING DiBa zuzurechnen.

 

Richtige Widerrufsfristbestimmung wegen fehlerhafter Belehrung durch ING DiBa für Verbraucher unmöglich

Einer dieser Fehler war wohl, dass die ING DiBa regelmäßig das Wort „frühestens“ im Zusammenhang mit dem Beginn der Widerrufsfrist verwendete. Denn wovon genau der Fristbeginn tatsächlich abhing, wurde im Folgenden nicht klar. Vielmehr wurde der Verbraucher ratlos zurückgelassen und konnte sich nicht sicher sein, wann der Fristlauf tatsächlich begann (und endete).

 

ING DiBa verschwieg Kreditnehmern gegenüber die für sie selbst geltende Erstattungsfrist

Ein weiterer Fehler war wohl, dass die ING DiBa ihren Kreditnehmern gegenüber verschwieg, dass auch für die ING DiBa im Falle eines Widerrufs durch den Kreditnehmer eine Erstattungsfrist gilt. Innerhalb dieser Frist muss sie möglicherweise erhaltene Zahlungen zurückgewähren. Diese Information hat für Kreditnehmer aufgrund der Relevanz für die Planung der eigenen Liquidität erhebliche Bedeutung und ist deshalb besonders wichtig.

 

Widerrufsbelehrungen anderer Kreditinstitute, die ähnliche Fehler enthalten:

 
  • Allgemeine Hypothekenbank Rheinboden AG 2006
  • Allianz Lebensversicherung AG 2007
  • AXA Lebensversicherung AG 2009
  • Berliner Bank 2007 bis 2009
  • Berliner Sparkasse 2008
  • Commerzbank 2010
  • DEVK Allgemeine Lebensversicherung AG 2010
  • DKB 2006 bis 2007
  • DSL Bank 2007 bis 2008
  • Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) 2005

Kanzlei Werdermann | von Rüden bietet kostenlose Erstprüfung von Vertragsunterlagen der ING DiBaauf Widerrufbarkeit

Kunden der ING DiBa, die ihre Verträge widerrufen wollen, sollten unbedingt bestens qualifizierten Rechtsrat einholen, da es regelmäßig um recht hohe Beträge geht. Eine Einzelfallprüfung durch Experten ist aufgrund der jeweiligen Besonderheiten unabdingbar. Seit Jahren befassen sich Anwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden immer wieder mit entsprechenden Mandaten. Die Kanzlei Werdermann | von Rüden bietet aufgrund ihrer Umfangreichen Erfahrung und Expertise daher auch eine kostenlose Erstprüfung von Darlehensvertragsunterlagen auf Widerrufbarkeit an. Weitere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.wvr-law.de/widerruf-immobilienkredit-ohne-vorfaelligkeitsentschaedigung

 

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

 
  1. Sie wissen, ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.
  2. Wir sagen Ihnen, wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden.
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf.
  4. Wir sagen Ihnen, was die Rechtsdurchsetzung kostet.
  5. Wir sagen Ihnen, wie lange es dauert, bis Sie aus dem Vertrag herauskommen.
 

Kurz: Sie wissen, was Ihnen zusteht und was es kostet!

 

Mehr Informationen zum Widerruf gegenüber der ING DiBa finden Sie unter: