Immobiliendarlehensverträge mit der Sparda Bank West eG jetzt widerrufen und vom attraktiven Zinsniveau profitieren!

Immobiliendarlehensverträge mit der Sparda Bank West eG jetzt widerrufen und vom attraktiven Zinsniveau profitieren!
21.01.2016241 Mal gelesen
Jetzt Verträge mit der Sparda Bank West eG widerrufen und günstig umschulden!

BGH Rechtsprechung macht Ausstieg aus alten Verträgen der Sparda Bank West eG durch Widerruf möglich!

Kreditinstitute wie die Sparda Bank West eG sind seit dem 1. November 2002 verpflichtet, Kunden bei Abschluss eines Immobiliendarlehensvertrags umfassend über ihr Widerrufsrecht zu informieren. Dazu ist eine schriftliche Widerrufsbelehrung auszuhändigen, die umfassend und eindeutig gestalten sein soll. Vielfach wurde jedoch bereits gerichtlich festgestellt, dass Belehrungstexte nicht den vom Gesetzgeber festgesetzten Anforderungen entsprechen: Die Belehrungen seien teilweise zu vage formuliert, schon die äußere Gestaltung lasse vielfach zu wünschen übrig, urteilten zahlreiche Instanzgerichte. Auch der Bundesgerichtshof schloss sich dieser Auffassung bereits mehrfach an und erklärte Widerrufsbelehrungen für ungültig.

Darlehensnehmer der Sparda Bank West eG profitieren vom Fortbestand des Widerrufsrechts

Für Darlehensnehmer eröffnet sich aufgrund dieser Rechtssprechung die Möglichkeit, ihr seit Jahren laufendes Immobiliendarlehen zu widerrufen. Denn wird eine Widerrufsbelehrung für ungültig erklärt, hat die 14-tägige Widerrufsfrist nie zu laufen begonnen. Ein Ausstieg aus dem Vertrag durch Widerruf ist damit noch heute möglich und die im Kündigungsfall vorgesehene Vorfälligkeitsentschädigung ist nicht zu zahlen.

Für Darlehensnehmer die mit den aktuell rekordverdächtig niedrigen Zinsen an den Geldmärkten liebäugeln, lohnt sich also eine Überprüfung ihrer Verträge auf Fehlerhaftigkeit.

Ein Neuabschluss zu günstigeren Konditionen könnte ohne Aufwand möglich sein! Hier sind tausende Euro an Zinsersparnis drin!

Für Mitte 2016 angekündigte Gesetzesänderung könnte Widerruf von Verträgen der Sparda Bank West eG unmöglich machen.

Der Bundesrat hat indes bereits eine Gesetzesänderung vorgeschlagen, deren Umsetzung zu einer drastischen Verkürzung des bisher unbegrenzt auszuübenden Widerrufsrechts führen würde.

Stichtag wäre der 21. Juni 2016, nach diesem Datum wären die meisten Verträge nicht mehr widerrufbar. Die Lobby von Kreditinstituten wie der Sparda Bank West hat hier offenbar ganze Arbeit geleistet, um den nach erfolgreichem Widerruf entstehenden finanziellen Schaden zu begrenzen. Darlehensnehmer müssen sich möglicherweise beeilen!

Auch Ihr Vertrag mit der Sparda Bank West eG könnte noch widerrufbar sein!

Uns vorliegende Widerrufsbelehrungen der Sparda Bank sind stellenweise fehlerhaft. Die zugehörigen Verträge könnten insofern widerrufbar sein. Stets kommt es aber auf eine umfassende Prüfung des jeweiligen Einzelfalls an.

Überflüssiger Absatz zu finanzierten Geschäften in Formularen der Sparda Bank West eG

In allen Formularen findet sich ein ganzer Absatz zu sogenannten „finanzierten Geschäften“. Für die meisten Darlehensnehmer ist ein Hinweis Rechte in Verbindung mit finanzierten Geschäften aber gar nicht notwendig, weil ihr Vertrag überhaupt nicht mit einem solchen verbunden ist. Die Konstellation ist eher ein Ausnahmefall. Berücksichtigt man, dass die Ausführungen für den juristisch nicht vorgebildeten Darlehensnehmer durchweg verwirrend sein müssen, ergeben sich erhebliche Zweifel an der Gültigkeit der Belehrung.

Keine Fristangabe zur Rückgewähr nach erfolgtem Widerruf in Belehrungen der Sparda Bank West eG

Weiterhin findet sich in den Belehrungen kein Hinweis auf die gesetzliche Frist von 30 Tagen zur Rückgewähr erhaltener Mittel im Falle des Widerrufs. Das Fehlen dieses Hinweises ist nicht nur mt Blick auf das Vollständigkeitsgebot des Gesetzgebers zweifelhaft. Zusätzlich muss dem Darlehensnehmer der falsche Eindruck entstehen, er unterliegen zur Rückgewähr der Zahlung keiner Frist. Ein solches, falsches Ergebnis ist nicht hinnehmbar. Erneut ergeben sich erhebliche Zweifel an der Gültigkeit der Belehrung.

Werdermann | von Rüden Rechtsanwälte – Widerruf Ihres Darlehens bei der Sparda Bank West eG

Als Darlehensnehmer sollten Sie zeitnah eine Prüfung Ihrer Unterlagen durch unsere Experten veranlassen. Erfahrungsgemäß nimmt ein Widerruf viel Zeit zur Vorbereitung in Anspruch. Vor dem Hintergrund der Mitte diesen Jahres möglicherweise anstehenden Gesetzesänderung ist durchaus Eile geboten. Wir sind jedoch sehr zuversichtlich auch in Ihrem Fall einen schnellen Weg aus Ihrem lästigen Alt-Vertrag finden zu können! Kontaktieren Sie uns.

Für Kunden der Sparda Bank West eG bieten wir eine kostenlose Erstprüfung der Vertragsunterlagen an.

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

1. Sie wissen ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist

2. Wir sagen Ihnen wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden

3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf

4. Wir sagen Ihnen was die Rechtsdurchsetzung kostet

5.Wir sagen Ihnen wie lange es dauert bis Sie aus dem Vertrag heraus kommen

Kurz: Sie wissen was Ihnen zusteht und was es kostet


Ähnliche Artikel unserer Kanzlei: 

https://www.wvr-law.de/bhw-bausparkasse-ag-informierte-darlehensnehmer-fehlerhaft-ueber-deren-widerrufsrecht/

https://www.wvr-law.de/bhw-bausparkasse-ag-laesst-darlehensnehmern-durch-fehlerhafte-widerrufsbelehrungen-unfreiwillig-guenstige-ausstiegschance/

https://www.wvr-law.de/bhw-bausparkasse-ag-teure-kredite-noch-nach-jahren-durch-widerruf-loswerden/