Wie Sie vorzeitig aus Ihrem Darlehen bei der LBBW (Landesbank Baden-Württemberg) aussteigen können ohne Vorfälligkeitsentschädigung

Wie Sie vorzeitig aus Ihrem Darlehen bei der LBBW (Landesbank Baden-Württemberg) aussteigen können ohne Vorfälligkeitsentschädigung
03.11.2015203 Mal gelesen
Verträge durch die Kanzlei Werdermann | von Rüden prüfen lassen

Derzeit können Kreditnehmer, die ein neues Darlehen aufnehmen, eine Zinslast von gerade mal zwei Prozent genießen. Für viele Bankkunden der LBBW, die Kreditverträge vor einigen Jahren abgeschlossen haben, ist das ein Grund, nach einem Ausweg aus den teuer gewordenen Altverträgen zu suchen. Rechtsanwaltkanzlei Werdermann | von Rüden verrät Ihnen, wie Sie mit einem vorzeitigen Ausstieg aus Ihrem Kredit bei der LBBW Geld sparen können.

Das Problem der Vorfälligkeitsentschädigung und seine Lösung

Darlehensnehmer, die sich bereits über eine Kündigung des Kredits vor Fälligkeit informiert haben, wissen, dass dabei ein großes finanzielles Hindernis besteht. Das Hindernis heißt Vorfälligkeitsentschädigung. Geldhäuser wie die Landesbank Baden-Württemberg fordern diese Zahlung, um ihren eigenen Gewinnausfall zu kompensieren. Diese Zahlungsforderung kann bis zu mehrere Zehntausend Euro betragen und macht dem Bankkunden ganz klar: Der Ausstieg aus dem Darlehensvertrag ist teuer.

Doch ein juristischer Kniff hilft Kreditnehmern, dem Kreditvertrag der LBBW zu entkommen und einen finanziellen Vorteil aus einer Umschuldung zu ziehen. Es lohnt sich, Darlehensverträge der LBBW auf eine Widerrufsmöglichkeit prüfen zu lassen. Der Widerruf führt dazu, dass aus dem Darlehen ein Rückgewährschuldverhältnis wird und Sie der Bank keine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen müssen.

Widerruf des Kredits bei der Landesbank Baden-Württemberg - Voraussetzungen

Damit Sie von der Möglichkeit des Widerrufs Ihres Darlehens bei der LBBW profitieren können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Sie haben als Verbraucher das Darlehen aufgenommen. Verbraucher ist, wer zu privaten Zwecken handelt.
  2. Ihr Kreditvertrag wurde nach dem November 2002 geschlossen.
  3. Die Widerrufsbelehrung Ihres Kreditvertrags ist fehlerhaft.

Die dritte Vorrausetzung führt dazu, dass Sie das Widerrufsrecht auch noch Jahre nach dem Vertragsschluss ausüben können. Denn nicht ordnungsgemäß belehrte Verbraucher laufen nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs Gefahr, ihr Widerrufsrecht nicht wie vorgesehen ausüben zu können. Daher gilt die gewöhnliche Frist von zwei Wochen zur Ausübung des Widerrufsrechts nicht bei Darlehensverträgen mit fehlerhafter Widerrufsbelehrung.

Geplante Gesetzesänderung soll „ewiges“ Widerrufsrecht kippen

Betroffenen Verbrauchern wird jedoch voraussichtlich die Zeit knapp. Eine geplante Gesetzesänderung soll im Juni 2016 den Schlussstrich unter das Widerrufsrecht, das auch nach Jahren ausgeübt werden kann, ziehen. Darlehensnehmern bleiben somit noch ungefähr acht Monate, um die Verträge prüfen zu lassen.

Landesbank Baden-Württemberg wies nicht eindeutig genug auf Beginn der Frist hin

Wann eine Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Widerrufsbelehrungen der Landesbank Baden-Württemberg aus den Jahren 2004 und 2005 bieten rechtlich geschulten Augen jedoch Angriffsfläche. „Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung“, belehrt die LBBW ihre Kunden. Diese Zeitangabe ist aber für Kreditnehmer, die sonst selten in Kontakt mit Informationspflichten des BGB kommen, völlig unbrauchbar. Ob die Frist zur Erklärung des Widerrufs beginnt, wenn nun der Kunde die Belehrung erhält oder später, ergibt sich nicht. Es findet sich auch kein Hinweis dazu, welche anderen Voraussetzungen für den Beginn der Frist eintreten müssten. Für die Darlehensnehmer der LBBW herrscht somit völlige Rechtsunsicherheit. Das könnte sie ohne Weiteres von einem Widerruf abhalten.

Andere Banken mit gleicher unklaren Fristangabe

Nicht nur die LBBW legte ihren Bankkunden mit dieser unklaren Fristangabe einen Stein in den Weg zum Widerruf. Auch andere Banken wie beispielsweise die

- Hamburger Sparkasse (um 2006)

- Kreissparkasse Heilbronn (um das Jahr 2010)

- Kreissparkasse Waiblingen (gegen 2009)

verwendeten diese Formulierung.

Verträge zeitnah von Kennern des Bankrechts prüfen lassen - Kanzlei Werdermann | von Rüden bietet kostenlose Erstprüfung für Kunden der LBBW

Nicht jede fehlerhafte Widerrufsbelehrung kann zu einem erfolgreichen Widerruf führen. Die Anwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden haben jedoch viele Jahre Erfahrung im Bank- und Verbraucherrecht und konnten bereits viele Mandanten bei einem erfolgreichen Ausstieg aus dem Darlehen begleiten. Sie brauchen nichts weiter zu tun als uns Ihre Vertragsdokumente zukommen zu lassen und wir prüfen Ihre Unterlagen - kostenlos und zeitnah.

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

  1. Sie wissen ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist
  2. Wir sagen Ihnen wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf
  4. Wir sagen Ihnen was die Rechtsdurchsetzung kostet
  5. Wir sagen Ihnen wie lange es dauert bis Sie aus dem Vertrag heraus kommen

Kurz: Sie wissen was Ihnen zusteht und was es kostet