Immobiliendarlehen bei der Deutsche Kreditbank AG widerrufen

Immobiliendarlehen bei der Deutsche Kreditbank AG widerrufen
20.10.2015229 Mal gelesen
Keine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen

Bankkunden, die vor Jahren ein Darlehen zur Bau- oder Immobilienfinanzierung bei der Deutsche Kreditbank AG abgeschlossen haben, zahlen im Vergleich zu heutzutage abgeschlossenen Kreditverträgen sehr viel Geld. Die Zinsen sind in den letzten Jahren erheblich gesunken. Für viele Darlehensnehmer ist das ein Grund, sich von dem Kreditvertrag lösen zu wollen. Doch nahezu alle Banken erschweren ihren Kunden diesen Weg. Sie verlangen von ihnen eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung.

Vorfälligkeitsentschädigung vermeiden: Kanzlei Werdermann | von Rüden zeigt Ihnen den Weg

Kreditnehmer, die ihren Kredit bei der DKB vorzeitig kündigen, werden aufgrund der noch nicht abgelaufenen Zinsbindung aufgefordert, eine teure Entschädigungszahlung zu leisten. Wer allerdings die geforderte Summe vor sich liegen sieht, schreckt doch oft vor einer Kündigung zurück. Bis zu mehreren Zehntausend Euro verlangen die Banken. Für die Darlehensnehmer rechnet sich dann ein Ausstieg aus dem Vertrag trotz rekordverdächtiger aktueller Zinsen aufgrund dieser enormen Geldforderung teilweise nicht.

Die Anwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden konnten jedoch bereits zahlreichen Mandanten mit einem juristischen Trick aus dieser Zwickmühle helfen. Denn etliche Banken, wie auch die DKB, belehrten ihre Kunden fehlerhaft über ihr Recht, den Darlehensvertrag zu widerrufen. Dies bestätigt auch ein erst kürzlich gegen die DKB  ergangenes Urteil. Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen führen nach der aktuellen Gesetzeslage jedoch dazu, dass für Darlehensnehmer, die zu privaten Zwecken einen Kredit aufnahmen, die Frist zur Erklärung des Widerrufs nicht zu laufen beginnt. Das bedeutet, dass auch heute noch Verträge, die vor Jahren geschlossen wurden, widerrufbar sind. Der unschlagbare Vorteil eines Widerrufs für betroffene Darlehensnehmer: Banken können keine Vorfälligkeitsentschädigung fordern. So wird der Ausstieg aus dem Vertrag plötzlich finanziell viel interessanter.

Gesetzesänderung für 2016 geplant: Altimmobiliendarlehen voraussichtlich nur noch bis Juni 2016 widerrufbar

Leider wird dieser Weg Verbrauchern voraussichtlich Mitte des kommenden Jahres abgeschnitten werden. Die Bundesregierung regt eine Gesetzesänderung an, die für Verträge aus den Jahren 2002 bis 2010 den letzten Zeitpunkt für den Widerruf auf Juni 2016 festlegt. Tritt die geplante Änderung tatsächlich ein, bleiben betroffenen Bankkunden nur noch rund acht Monate, um ihr Widerrufsrecht auszuüben. Daher ist eine zeitnahe Prüfung der Verträge geraten.

DKB verletzte Deutlichkeitsgebot in Widerrufbelehrungen aus den Jahren 2006 und 2007

Wann eine Widerrufsbelehrung rechtlich angreifbar ist, kann nicht für alle Fälle festgelegt werden. Juristisch geschulte Augen können jedoch bei der individuellen Betrachtung der Belehrungen zahlreiche Schwachstellen aufdecken. Auch äußerliche Gestaltungsfehler können bereits Angriffspunkte darstellen. Ein solcher Fehler der Gestaltung findet sich beispielsweise auch in Widerrufsbelehrungen der Deutsche Kreditbank aus der Zeit um 2006/2007. Die äußere Form der Belehrung entspricht nicht dem gesetzlich vorgegebenen Deutlichkeitsgebot. Nach diesem muss die Belehrung in „drucktechnisch deutlich gestalteter Weise“ hervorgehoben sein. Das soll den Verbraucher vor einem übereilten Vertragsschluss schützen und ihm die Chance geben, den Vertrag noch einmal in Ruhe zu durchdenken. Die Widerrufsbelehrung muss daher so deutlich hervorstechen, dass es ausgeschlossen ist, dass Bankkunden der DKB von ihrem Widerrufsrecht nur aus Unkenntnis keinen Gebrauch machen. Die von der DKB verwendeten Belehrungen führen jedoch nicht dazu, dass der Kunde in den umfangreichen Vertragsunterlagen ohne Mühe auf die Belehrung stößt. Die Widerrufsbelehrung ist in den übrigen Vertragstext ohne Trennung eingebettet und kann schnell überlesen werden. Sie hebt sich nicht durch ein verändertes Schriftbild ab und erstreckt sich zudem über mehrere Seiten. Kunden der Deutsche Kreditbank AG laufen somit Gefahr, das Widerrufsrecht nicht oder zu spät zur Kenntnis zu nehmen.

Kanzlei Werdermann | von Rüden bietet kostenlose Erstprüfung Ihrer Vertragsunterlagen an

Die im Bankrecht erfahrenen Anwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden nehmen eine kostenlose Erstbegutachtung Ihrer Vertragsunterlagen vor. Eine zeitnahe Konsultation unserer Anwälte erhöht Ihre Chancen, noch vor Ablauf der Frist erfolgreich einen Widerruf auszuüben. Nach nur wenigen Tagen erhalten Sie Rückmeldung.

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

  1. Sie wissen ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist
  2. Wir sagen Ihnen wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf
  4. Wir sagen Ihnen was die Rechtsdurchsetzung kostet
  5. Wir sagen Ihnen wie lange es dauert bis Sie aus dem Vertrag heraus kommen

Kurz: Sie wissen was Ihnen zusteht und was es kostet

 

Mehr Informationen finden Sie unter:

https://www.wvr-law.de/widerruf-immobilienkredit-ohne-vorfaelligkeitsentschaedigung