Immobilienkredit bei der BHW Bausparkasse noch heute widerrufen

Immobilienkredit bei der BHW Bausparkasse noch heute widerrufen
20.10.2015215 Mal gelesen
Ohne Vorfälligkeitsentschädigung aus dem Darlehen bei der BHW Bausparkasse

Ein Bauvorhaben oder einen Wohnungskauf zu finanzieren, ist heute erheblich günstiger als noch vor einigen Jahren. Die Zinssätze sind um mehrere Prozentpunkte gesunken. Darlehensnehmer, die heutzutage einen Kredit aufnehmen, zahlen daher deutlich weniger als Bankkunden, die vor einiger Zeit das Darlehen abschlossen.

Das Problem der Vorfälligkeitsentschädigung und die Lösung durch einen Widerruf

Viele Bankkunden, die aufgrund dieser Zinsentwicklung nach einem Weg suchen, den Altvertrag hinter sich zu lassen, stoßen auf das gleiche Problem: die Vorfälligkeitsentschädigung. Die Banken, wie auch die BHW Bausparkasse, lassen die Kunden aus ihren Verträgen nur, wenn sie im Gegenzug eine deftige Summe an Geld zahlen. Dieses Geld soll den Banken ihren Zinsausfall aufgrund der Vertragsauflösung vor Fälligkeit ersetzen.

Für zahlreiche private Darlehensnehmer lohnt es sich jedoch zu prüfen, ob sie dennoch aus ihrem Vertrag mit der BHW Bausparkasse herauskommen. Ein Weg das zu erreichen, ist die Berufung auf einen Formmangel.

Widerruf Ihres Darlehens bei der BHW Bausparkasse - Vorteile und juristischer Hintergrund

Der Hintergrund: Banken, wie die BHW Bausparkasse, müssen Verbraucher ordnungsgemäß über ihr Widerrufsrecht belehren. Ein Großteil der Widerrufsbelehrungen ist jedoch fehlerhaft. Da lückenhafte oder missverständliche Formulierungen dazu führen können, dass der Bankkunde von seinem Recht den Vertrag zu widerrufen keinen Gebrauch macht, sind die Belehrungen in diesen Fällen angreifbar. Gleich zwei Vorteile bringen diese fehlerhaften Belehrungen mit sich: Eine Vorfälligkeitsentschädigung fällt nicht an. Dadurch können Verbraucher unter Umständen sehr viel Geld sparen. Außerdem führen fehlerhafte Belehrungen dazu, dass der Widerruf auch heute noch erklärt werden kann. Denn die Frist zur Ausübung, die gewöhnlich zwei Wochen beträgt, beginnt aufgrund der Fehler nicht zu laufen.

Leider wird aufgrund einer aktuellen Entwicklung die Zeit für Bankkunden knapp: Eine Gesetzesänderung soll bewirken, dass ab Juni 2016 Verträge aus den Jahren 2002 bis 2010 nicht mehr widerrufen werden können. Es empfiehlt sich daher eine zeitnahe Prüfung.

BHW Bausparkasse verwendete ungenügende Erläuterungen des Fristbeginns

Ob Ihr Vertrag bei der BHW Bausparkasse widerrufbar ist, lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Jede Belehrung muss dazu individuell untersucht werden. Haben Sie jedoch ein Darlehen bei der BHW Bausparkasse zwischen 2004 und 2008 abgeschlossen, stehen Ihre Chancen gut. Denn die BHW Bausparkasse verwendete eine nicht ganz eindeutige Formulierung zur Angabe des Fristbeginns, die den Darlehensnehmer irreführen könnte. So heißt es in den Belehrungen: „Die Widerrufsfrist beginnt einen Tag nachdem der/die Darlehensnehmer/Gesamtschuldner ein Exemplar der Widerrufsbelehrung erhalten hat/haben und eine Vertragsurkunde, der schriftliche Darlehensantrag oder eine Abschrift der Vertragsurkunde oder des Antrages ausgehändigt wurde.“ Diese Darstellung ist jedoch nicht eindeutig. Auch in den Augen des Bundesgerichtshofs genügt diese Angabe den Anforderungen an eine unmissverständliche Belehrung nicht. Denn der Darlehensnehmer könnte diesen Satz falsch verstehen und davon ausgehen, die Frist beginne bereits mit dem von einer Widerrufsbelehrung begleiteten Darlehensangebot der Bank ohne die Vertragserklärung des Bankkunden. Selbstverständlich würde diese Lesart viele Verbraucher von einem Widerruf abhalten.

Verweis auf Paragraphen des BGB als Hinweis zu Folgen des Widerrufs in Belehrungen der BHW Bausparkasse

Zur unmissverständlichen, eindeutigen Belehrung des Verbrauchers trägt zudem nicht bei, dass die BHW Bausparkasse die Widerrufsfolgen mit einem Hinweis auf die Rechtsfolgen des § 357 BGB einleitet. Für rechtlich unerfahrene Bankkunden könnte dieser Hinweis eher abschreckend wirken. Denn sie müssten sich durch ihnen unbekannte, unverständliche Paragraphen kämpfen, um die Rechtsfolgen bestimmen zu können. Das aber wollte der Gesetzgeber mit der Pflicht der Banken, die Verbraucher eindeutig und umfangreich aufzuklären, gerade verhindern.

Nicht nur die BHW Bausparkasse belehrte über den Fristbeginn zweideutig

Auch andere Banken verwendeten eine ähnlich irreführende Belehrung über den Fristbeginn. So beispielsweise die:

- AXA Bank bei Verträgen um 2010

- Volksbank Lahr zwischen 2005 und 2006

- PSD Bank Nord bei Verträgen, die zwischen 2007 und 2009 geschlossen wurden

- Volksbank Mittelhessen (um 2010)

Kanzlei Werdermann | von Rüden - kostenlose Erstprüfung Ihrer Vertragsunterlagen

Legen Sie Ihre Vertragsunterlagen in die Hände der Experten im Bankrecht der Kanzlei Werdermann | von Rüden! Die bundesweit im Verbraucherrecht tätigen Anwälte bieten Verbrauchern eine kostenlose Erstbegutachtung an.

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

  1. Sie wissen ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist
  2. Wir sagen Ihnen wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf
  4. Wir sagen Ihnen was die Rechtsdurchsetzung kostet
  5. Wir sagen Ihnen wie lange es dauert bis Sie aus dem Vertrag heraus kommen

Kurz: Sie wissen was Ihnen zusteht und was es kostet

Weitere Informationen zum Widerruf ohne Vorfälligkeitsentschädigung finden Sie unter:

https://www.wvr-law.de/widerruf-immobilienkredit-ohne-vorfaelligkeitsentschaedigung