Lohnt sich der Einsatz des Widerrufsjokers?

Lohnt sich der Einsatz des Widerrufsjokers?
09.10.2014270 Mal gelesen
Die aktuell niedrigen Immobilienzinsen wecken bei den Bundesbürger zunehmend den Wunsch, den bestehenden teuren Immobilienkredit aus den früheren Jahren loszuwerden. Der Durchschnittszins für Annuitätendarlehen mit zehnjähriger Laufzeit ist auf den historischen Tiefstand von nur 1,96 % gefallen.

Lohnt sich der Einsatz des Widerrufsjokers? Bei den niedrigen Zinsen immer - eine Beispielsrechnung! Bei vielen Immobilienkrediten sind zwischen 2002 und 2009 Fehler in den Widerrufsbelehrungen aufgetaucht. Kreditnehmer fragen sich, lohnt sich der Stress mit dem Widerrufsjoker? Anwälte sagen: JA!

Die niedrigen Immobilienzinsen wecken bei den Bundesbürger zunehmend den Wunsch, den Immobilienkredit aus den früheren Jahren loszuwerden. 

Der Durchschnittszins für Annuitätendarlehen mit zehnjähriger Laufzeit ist auf den historischen Tiefstand von nur 1,96 % gefallen. 

Für einen Immobilienkredit über 200.000 Euro mit einer anfänglichen Tilgungsrate von 3 % müssen Immobilieneigentümer aktuell nur eine Monatsrate von 827,00 Euro zahlen. Mit einer solchen Immobilienfinanzierungsrate können Familien gut kalkulieren und der Druck des Immobilieneigentums ist nicht zu hoch. 

Mit dem Widerrufsjoker kann der Kunde bei der Vorfälligkeitsentschädigung der Bank, Sparkasse oder Volksbank bei einer vorzeitigen Ablösung bis zu 20 % der Restschuld sparen. 

Lassen Sie sich über den Widerrufsjoker von einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Ihres Vertrauens beraten. Die Zeit vor Weihnachten ist günstig. 

Häufig werden bei der Beratung noch andere Ungereimtheiten im Kreditvertrag wie Bearbeitungsgebühren, Kontoführungsgebühren und Schätzgebühren entdeckt. Da wartet weiteres Kapital auf den Immobilienkreditkunden. 

Weitere Informationen zum Thema Widerruf von Krediten gern per Telefon!