Santander Consumer Bank in Mönchengladbach zeigt sich zugänglich bei Bearbeitungsgebühr

Santander Consumer Bank in Mönchengladbach zeigt sich zugänglich bei Bearbeitungsgebühr
14.09.2014740 Mal gelesen
Die Santander Consumer Bank in Mönchengladbach zeigt sich zugänglich bei der Bearbeitungsgebühr bei Darlehensverträgen. Kunden der Santander Consumer Bank sollten reagieren. Verjährung wird ins Spiel gebracht.

Die Santander Consumer Bank zeigt sich zugänglich bei Bearbeitungsgebühren. Sie führt in Briefen aus:

"Der Bundesgerichtshof hat in zwei konkreten Fällen entscheiden, dass Bearbeitungsgebühren unter bestimmten Voraussetzungen unzulässig sein können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Kunden in jedem Fall einen Anspruch auf Erstattung der im Darlehensvertrag vereinbarten Bearbeitungsgebühren haben. Es bedarf vielmehr einer individuellen Prüfung sämtlicher Voraussetzungen.

Im Interesse an einer weiterhin ungestörten Geschäftsbeziehung, haben wir uns entscheiden, die nicht verjährten Teile der Bearbeitungsgebühr sowie die berechneten Zinsen ohne eine weitere Prüfung aus Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht zu erstatten.

Gleiches gilt für die Übernahme der Kosten Ihrer anwaltlichen Vertretung zu diesem Vorgang.

Wir werden die Erstattung so schnell wie möglich durchführen, bitten jedoch um Verständnis, dass es einige Wochen dauern kann, bis das Geld auf Ihrem Konto eingeht."

So schrieb das Serviceteam einigen Kreditkunden der Santander Consumer Bank in der letzten Woche. 

Bankkunden der Santander Consumer Bank, die ebenfalls zügig ihre Bearbeitungsgebühr erstattet haben wollen, sollten sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarkt wenden, der sich mit der Santander Consumer Bank auskennt. [email protected] ist der Ansprechpartner für Bearbeitungsgebühren mit der Sandanter Consumer Bank!