Widerrufsbelehrungen bei Bankkredit fehlerhaft - was kann man erreichen? Widerrufsjoker

Widerrufsbelehrungen bei Bankkredit fehlerhaft - was kann man erreichen? Widerrufsjoker
05.07.2014489 Mal gelesen
Widerrufsbelehrungen bei Bankkredit fehlerhaft - was kann man erreichen? Eine deutliche Zinsersparnis bei einem Neuabschluss des Kreditvertrages! Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht beraten Bankkunden. Der Widerrufsjoker ist zu prüfen!

Widerrufsbelehrungen fehlerhaft

Zinsersparnis durch Widerruf von Baufinanzierungen:

Zahlreiche Bauherren und Immobilienkäufer haben in den letzten Jahren Baudarlehen zu – aus heutiger Sicht – deutlich höheren Zinsen abgeschlossen als der aktuelle Markt in 2014. Ihnen dürfte an einer günstigen Finanzierung gelegen sein.

Fehlende Ausstiegsklauseln aus den Kreditverträgen verhindern einen Umstieg auf günstigere Darlehenskonditionen.

Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen, die von vielen Kreditinstituten verwendet wurden, können den Kreditnehmern jetzt eine Möglichkeit zur vorzeitigen Kündigung bzw. den Widerruf von Verträgen eröffnen. Der Widerrufsjoker akann eingesetzt werden.

Die möglichen Fehler sind dabei vielfältig. Manche Banken, Sparkassen, Volksbanken und die Postbank haben in den Jahren 2000 - 2010 Formulierungen verwandt, die unzulässig waren oder gegen das Transparenzgebot verstoßen haben.

In einer Vielzahl von Fällen wurde der Beginn der Widerrufsfrist, die Bedingungen für eine wirksame Widerrufserklärung sowie die Rechtsfolgen eines erfolgten Widerrufs falsch dargestellt. Für die Kreditnehmer eröffnet dies die Möglichkeit, einen Vertrag mit fehlerhafter Widerrufsbelehrung jederzeit ohne Vorfälligkeits-entschädigung kündigen zu können, um sich danach zu den derzeit historisch günstigen Konditionen refinanzieren zu können.

Bankkunden sollten sich durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beraten lassen. Rechtsschutzversichungen springen in diesen Fällen ein. Die Bank muss den Anwalt häufig wegen des Fehlers zahlen.