TV-Tipp: Am 23.6.2014, um 19.25 Uhr in ZDF WISO: Die Maschen der Banken

17.06.2014367 Mal gelesen
Der Sachverständige Ralph Hans Brendel, zertifizierter Kreditsachverständiger, Vorsitzender des Bundesvernbandes Kreditsachverständige und Kontenprüfer e.V. und fachlicher Leiter der zinsprüf GmbH nimmt Stellung zu überhöhten Zinsabrechnungen bei Dispo-Konten und fehlerhaften Zinsanpassungen.

TV-Tipp: Am 23.6.2014, um 19.25 Uhr in ZDF WISO: Die Maschen der Banken

TV-Tipp: Am 23.6.2014, um 19.25 Uhr in ZDF WISO: Die Maschen der Banken - fragwürdige Geschäfte mit Zinsen und Gebühren. Das Magazin WISO beschäftigt sich mit versteckten Kosten bei Privatkunden. Welche Bankgebühren sind zulässig? Wie werden variable Zinsen berechnet? Was machen Banken mit ihren Privatkunden oder Geschäftskunden im Kreditbereich?


Der Sachverständige Ralph Hans Brendel, zertifizierter Kreditsachverständiger, Vorsitzender des Bundesvernbandes Kreditsachverständige und Kontenprüfer e.V. und fachlicher Leiter der zinsprüf GmbH nimmt Stellung zu

- überhöhten Zinsabrechnungen bei Dispo-Konten.

- wie fehlerhafte Zinsanpassungen bei Darlehen zu Erstattungen in Höhe von mehreren Tausend Euro auflaufen können.

Es liegen umfassende Erfahrungen der Zinsprüfer vor. Dazu auch das Fachbuch des Wirtschaftsjournalisten Olaf Kumpfert "Zinsklau" - Wie Banken uns ausrauben. Olaf Kumpfert rät den Bankkunden: Misstrauen Sie Ihrer Bank. Olaf Kumpfert hat die gängigen Zinsklau-Methoden enthüllt und nachvollziebar beschrieben.

Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht schalten Zinsprüfer ein, um bei Kreditüberprüfungen den Banken und Kreditinstituten die Fehler bei den Abrechnungen nachzuweisen. Dabei wird eine allgemeine Vorprüfung gemacht, dann kommt der Zinsprüfer zum Einsatz. Sodann meldet sich der Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht bei dem Kreditinstitut. Leider müssen teilweise auch noch Klagen anhängig gemacht werden.