Vorfälligkeitsentschädigung: Besonderheit in den Fällen, in denen das Darlehen durch das Kreditinstitut selbst gekündigt wird!

Vorfälligkeitsentschädigung: Besonderheit in den Fällen, in denen das Darlehen durch das Kreditinstitut selbst gekündigt wird!
14.04.2013348 Mal gelesen
Vorfälligkeitsentschädigung bei Fällen, in denen das Darlehen durch das Kreditinstitut selbst gekündigt wird. Dies erfolgt z.B. nach Scheidung/ Arbeitslosigkeit und den damit verursachten Zahlungsverzug des Kunden! Dann kann es zu einem Abbruch der Darlehensgewährung kommen. Keine Entschädigung!

Vorfälligkeitsentschädigung bei Fällen, in denen das Darlehen durch das Kreditinstitut selbst gekündigt wird. Dies erfolgt z.B.  nach Scheidung/Arbeitslosigkeit und den damit verursachten Zahlungs-verzug des Kunden! Dann kann es zu einem Abbruch der Darlehens-gewährung kommen. Mithin sind dies fast ausschließlich Fälle, in denen sich der Kunde in finanziellen Schwierigkeiten und Engpässen befindet, aufgrund derer er die Bedienung des Darlehens nicht mehr gewährleisten kann.
Die Richter des Bundesgerichtshofes entschieden dazu in ihrem Urteil vom 15.01.2013 (Az.: XI ZR 512/11), dass dem Kreditinstitut in diesen Fällen jedoch kein Schadensersatz zusteht, welcher die Vorfälligkeits-entschädigung in vollem Umfang umfasst.

Zur Begründung führten die Richter auf, dass die Kreditgeber aus der finanziell schwachen Situation, in welcher sich der Kunde im benann-ten Fall befindet, nicht zusätzlich noch Gewinn erzielen sollen.
Nach Ansicht der Richter könne der Kreditgeber mithin lediglich die Zinsen als Schadensersatz bezüglich der auf den Liquiditäts-schwierigkeiten des Kunden basierten Darlehenskündigung geltend machen, welche tatsächlich im Rahmen der ursprünglich vereinbarten Darlehenslaufzeit auch angefallen wären. Einer zusätzlichen Berech-nung der Verzugszinsen schob der Bundesgerichtshof mithin einen Riegel vor.
Die Berechnungen der Bank bezüglich frühzeitiger Darlehenskündi-gungen sollten daher gründlich von den Verbrauchern überprüft werden.

Bankkunden mit Kreditkündigungen sollten sich deshalb an eine Rechtsanwaltskanzlei mit einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalanlagerecht wenden. Hier kann die Abwicklung des Kredits geprüft werden!