Sicherstellung von Vermögen des Wirecard Vorstands Dr. M. Braun

Wirecard
07.01.2021110 Mal gelesen
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael Leipold sichert seinen Mandanten erste Immobilien des ehemaligen Vorstands der Wirecard AG

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael Leipold sichert seinen Mandanten erste Immobilien des ehemaligen Vorstands der Wirecard AG, Dr. M. Braun. Aufgrund von zahlreichen Verfahren liegen der Kanzlei derzeit Titel in der Größenordnung von ca. 23 Mio. Euro vor. 

Im Wege der Zwangsvollstreckung konnten nun erste Zwangssicherungshypotheken auf Immobilien von Herrn Dr. Braun eingetragen werden, so dass nach einer Verwertung des Vermögens, den geschädigten Anlegern die sich von der Rechtsanwaltskanzlei Leipold vertreten lassen Schadensersatz zufließen kann.

Hintergrund dieser Klagen ist die Insolvenz der Wirecard AG im Sommer 2020 und die damit einhergehenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft München I gegen Herrn Dr. Braun als ehemaliger Vorstand der Gesellschaft.

Dabei werden Herrn Dr. Braun zahlreiche Straftaten durch die Staatsanwaltschaft  München I vorgeworfen die letztendlich zum Verschwinden von über 1.9 Mrd. Euro in der Bilanz der Wirecard AG geführt haben sollen. Darüber hinaus soll die Gesellschaft bereits seit 2015 keinen Gewinn erwirtschaftet haben, obwohl die Bilanzen einen hohen dreistelligen Millionenbetrag an Gewinnen auswiesen.

Im Juni 2020 verweigerte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY Deutschland das Testat für die Bilanz 2019. Daraufhin brach der Aktienkurs nahe vollkommen ein. Anleger erlitten einen Totalverlust ihre Kapitalanlage.

Betroffene Anleger haben daher die Möglichkeit den Schaden direkt bei Herrn Dr. Braun geltend zu machen und ihren Schaden dort zu kompensieren.

" Es ist ein großer Erfolg für die Anleger, nunmehr Vermögen von Herrn Dr. Braun für die Geschädigten zu sichern." so Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael Leipold mit Kanzleien in Hamburg und Bayern.

Leipold Rechtsanwaltskanzlei
Neuer Wall 50
20345 Hamburg

Telefon:  49 (0) 40/2109175 01
Telefax:   49 (0) 40/2109175 19
E-Mail: [email protected]