Patentrecht: Nokia geht wegen vermeintlichen Patentverletzungen gegen die Konkurrenz vor

07.05.2012271 Mal gelesen
Finnischer Handyhersteller geht wegen Patentrechtsverletzung gegen HTC, RIM und Viewsonic vor

Auch Nokia mischt nun kräftig in der globalen Patentschlacht auf dem Mobilfunkmarkt mit: Wegen der Verletzung von insgesamt rund 45 Patenten hat der finnische Hersteller Verfahren gegen die Konkurrenten HTC, RIM und Viewsonic auf den Weg gebracht. Auch deutsche Gerichte werden der Frage nachgehen müssen, ob der Vorwurf der Patentverletzung berechtigt ist. Am LG Düsseldorf sind Klagen gegen HTC und RIM, an den LG Mannheim und München gegen HTC, RIM und Viewsonic anhängig. Darüber hinaus verfolgt Nokia die mutmaßlichen Patentverletzungen auch in den USA. Betroffen sein sollen Technologien zur Energieverwaltung, aber auch Antennenfunktionen und bestimmte Softwaretechniken.

Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

Jorma Hein | Philipp Achilles

 

Tel.:      06421-309788-0

Fax.:    06421-309788-99

 

Web:    www.markenanmeldung-24.de

E-Mail:  [email protected]