Patentverletzung: Yahoo verklagt Facebook

13.03.2012324 Mal gelesen
Yahoo reicht kurz vor Börsengang Klage wegen Patentverletzungen ein - ist Facebook jahrelang "schwarzgefahren"?

Yahoo macht ernst: nachdem der Internet-Suchdienst bereits vor rund 2 Wochen angekündigt hatte, wegen vermeintlicher Patentverletzungen gegen Facebook vorgehen zu wollen, hat das Unternehmen nun eine Klage in San Jose, Kalifornien, eingereicht. Yahoo wirft Facebook die Verletzung von insgesamt 10 Patenten vor, die unter anderem Nachrichten-, News- und Foto-Features betreffen. Nach Auffassung der Klägerin beruht ein großer Teil der Funktionen des sozialen Netzwerkes auf patentrechtlich geschützten Technologien. Zitat aus der Klageschrift:

 "Facebook’s entire social network model, which allows users to create profiles for and connect with, among other things, persons and businesses, is based on Yahoo!‘s patented social networking technology."

 Der Zeitpunkt der Klage dürfte dabei kaum zufällig gewählt sein. In Kürze wird Facebook an die Börse gehen, und Yahoo könnte vor diesem Hintergrund die eigene Verhandlungsposition stärken. Zur Erinnerung: bereits beim Google-Börsengang vor rund 8 Jahren hatte Yahoo im Vorfeld Patentverletzungen geltend gemacht und war damals mit einem attraktiven Aktienpaket "versöhnt" worden.

 Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

Jorma Hein | Philipp Achilles

Tel.:      06421-309788-0

Fax.:    06421-309788-99

 

Web:    www.markenanmeldung-24.de

E-Mail:  [email protected]