Urheberrecht: Chinesische Autoren planen Klage gegen Apple - Bücher ohne Zustimmung im AppStore veröffentlicht?

20.03.2012345 Mal gelesen
Verletzt Apple die Urheberrechte chinesischer Buchautoren? Klage gegen den Multimedia-Riesen geplant

Eine Gruppe von 22 chinesischen Autoren plant offenbar eine Klage gegen Apple wegen Urheberrechtsverletzungen durch die unautorisierte Veröffentlichung von Werken in iTunes Store Apps. Dies berichtet die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Betroffen sein sollen 95 Bücher. Im Raum steht eine Schadensersatzforderung in Höhe von 50 Millionen Yuan (umgerechnet fast 8 Millionen US-Dollar).

 Apple betont in diesem Zusammenhang, den Schutz geistigen Eigentums sehr ernst zu nehmen und verspricht eine prompte und angemessene Reaktion auf entsprechende Beschwerden.

 haftungsrecht.com

 Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Jorma Hein | Philipp Achilles

Tel.:      06421-309788-0

Fax.:    06421-309788-99

 

Web:    www.haftungsrecht.com

E-Mail:  [email protected]