Urheberrechtsverletzung durch App Store? Chinesische Autoren klagen gegen Apple

10.01.2012504 Mal gelesen
Autoren verklagen Apple vor Pekinger Gericht - Urheberrechtsverletzungen durch unautorisierte Werke im App Store?

Der Elektronikkonzern Apple sieht sich derzeit in China der Klage einer neunköpfigen Autorengruppe wegen vermeintlichen Urheberrechtsverletzungen in seinem App Store ausgesetzt. Dies berichtet das Handelsblatt Caixin Online. Insgesamt 37 literarische Werke sollen unautorisiert über den App Store vertrieben werden bzw. worden sein. Die Kläger, unter ihnen auch der für seine kritischen Blogbeiträge bekannte Han Han, fordern umgerechnet rund 1,9 Millionen Dollar - ein vergleichsweise geringer Posten, soll sich ein Bestseller doch gut eine Million mal verkaufen.

Sie haben Fragen zum Thema Urheberrecht? Gerne können Sie sich mit Ihrem Anliegen an unsere Experten wenden.

haftungsrecht.com

Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

Jorma Hein | Philipp Achilles | Albina Bechthold

 

Tel.:      06421-309788-0

Fax.:    06421-309788-99

 

Web:    www.haftungsrecht.com

E-Mail:  [email protected]