Waldorf Frommer Abmahnung für Warner Bros. wg "Wonder Woman 1984"

10.02.20218 Mal gelesen
Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung bei Waldorf Frommer Abmahnung für Warner Bros. wg "Wonder Woman 1984" -935.80 Euro-

Die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer aus München versendet Abmahnungen an Internetanschlussinhaber wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen bspw. an dem Film "Wonder Woman" ab. Die Kanzlei Waldorf Frommer ist die wohl bekannteste Abmahnkanzlei Deutschlands, welche namhafte Unternehmen aus der Film-, Musik- und Verlagsbranche vertritt. 

Im vorliegenden Fall geht es um die Warner Bros. Entertainment Inc. als Rechteinhaber.

Wonder Woman 1984 ist ein US-amerikanischer Superheldenfilm, der 2020 erschien. Hauptcharakter ist die Comicfigur Wonder Woman des Verlages DC Comics. Der Film ist die Fortsetzung zu Wonder Woman aus dem Jahr 2017 und ist Teil des DC Extended Universe. Es ist nach Justice League die vierte Kinoverfilmung mit der Amazonenprinzessin Diana Prince, die hinter der Identität Wonder Womans steckt, und ist die zweite Soloadaption dieser Figur für das Kino. Regie führte erneut Patty Jenkins.

Der Film kam ab dem 16. Dezember 2020 bereits vorab in die internationalen Kinos, vor allem um Raubkopien vorzubeugen. In den Vereinigten Staaten lief Wonder Woman 1984 am 25. Dezember 2020 in den Kinos an und war ab demselben Tag für einen Monat ohne Aufpreis auf HBO Max verfügbar.In Deutschland sollte der Film im Januar 2021 starten, aufgrund der Pandemie-Situation ist ein Kinostart jedoch derzeit nicht absehbar.

Für Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung fordern die Rechtsanwälte im Namen ihrer Mandanten  die strafbewehrte Unterlassungserklärung sowie eine die Zahlung eines Vergleichsbetrages. Für den vorliegenden Film werden 935.80 ? gefordert.

Die Sachverhalte ähneln sich

Es geht immer darum, dass in Filesharing-Netzwerken (peer-to-peer-Netzen) die betroffene Datei zum Download angeboten worden sei. Die Anwälte bieten wie oben beschrieben an, dass bei Eingehen auf die Forderungen eine außergerichtliche Einigung erzielt werden kann. Nach Ablauf einer von den Abmahnenden gesetzten Frist wird -wie üblich- mit gerichtlichen Schritten gedroht.

Vorsicht bei Unterlassungserklärungen

Ein einmal abgegebene Unterlassungserklärung kann so gut wie nicht mehr zurückgenommen werden. Dies wiegt umso schwerer, da selbige eine Bindung von 30 Jahren nach sich zieht. 

In vielen Fällen ist die Abgabe einer derartigen Erklärung gar nicht nötig.

Wenn eine Unterlassungserklärung abgegeben werden muss, sollte diese anwaltlich geprüft werden und "modifiziert" werden. Keine Unterzeichnung ohne vorherige Prüfung!

Keine voreilige Zahlung an Waldorf Frommer

Die "großzügig" angebotene Vergleichssumme ist in den meisten Fällen überhöht (soweit überhaupt eine Haftung besteht). Diese Summe ist durch einen erfahrenen Rechtsanwalt zu überprüfen und kritisch zu hinterfragen.

Abmahnung nicht ignorieren

Beachten Sie, dass das Ignorieren einer derartigen Abmahnung (meist aufgrund gut gemeinter Ratschläge in einschlägigen Internetforen) nicht dazu führt, dass die Sache "erledigt" ist. Vielmehr werden diese Angelegenheiten, gerade von Waldorf Frommer konsequent vor Gericht gezogen

Kostenlose telefonische Ersteinschätzung und Beratung

Meine Kanzlei berät und vertritt Mandanten seit vielen Jahren und in zahlreichen urheberrechtlichen Fällen im gesamten Bundesgebiet. Für eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung können Sie sich gerne an mich wenden. Sie können mir auch einfach eine Kopie des Schreibens nebst Ihrer Rufnummer per E-Mail oder Fax zusenden. In diesem Fall melde ich mich gerne bei Ihnen zurück. 

Sie erreichen mich unter

Tel.: 030 / 30 881 292

Fax: 030 / 88 498 451

eMail: hilfe@abmahnungsberater.de

Beachten Sie nochmals: 

  • In vielen Fällen muss gar keine Unterlassungserklärung oder lediglich eine modifizierte abgegeben werden. 
  • Auch ist in den meisten Fällen eine nicht unerhebliche Senkung der Forderungssumme zu erreichen, auch wenn der Abgemahnte selbst für die Tat in Betracht kommt.

Dafür sind wir gerne für Sie da.

Ihr Rechtsanwalt Tawil

Mehr Informationen zu Abmahnungen finden Sie im Internet auf unserer Homepage www.abmahnungsberater.de