Waldorf Frommer Abmahnung für Warner Bros. wg. "Es Kapitel 2" -915 €

22.11.20203 Mal gelesen
Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung.

Die Anwaltskanzlei Waldorf Frommer aus München mahnen seit vielen Jahren im Bereich Film und TV-Serien zahlreiche Internetnutzer ab. Dies geschieht im Auftrag verschiedener Mandanten (Rechteinhaber) ab.

Beispielsweise ist Waldorf Frommer für die Warner Bros. Entertainment Inc. tätig. 

Sind auch Sie betroffen? Es besteht kein Grund zur Panik, soweit richtig vorgegangen wird. Wichtig ist, sich klarzumachen, dass derartige Schreiben unbedingt ernst zu nehmen sind.

Vorliegend geht es um den Film "Es Kapitel 2".

Es Kapitel 2 (engl. Originaltitel: It Chapter Two) ist ein Horrorfilm von Andy Muschietti und die Fortsetzung zu Es aus dem Jahr 2017 basierend auf dem gleichnamigen Roman von Stephen King. Dieser kam am 5. September 2019 in die deutschen und am darauffolgenden Tag in die US-Kinos.

Im Auftrag der Warner Bros. Entertainment Inc. machen Waldorf Frommer folgende Ansprüche geltend:

  • Strafbewehrte Unterlassungserklärung (Mustererklärung ist beigefügt)
  • Schadenersatz (700,00 Euro)
  • Aufwendungsersatz, hier: Rechtsanwaltskosten (215,00 Euro)

Vorsicht bei Unterlassungserklärungen

Ein einmal abgegebene Unterlassungserklärung kann so gut wie nicht mehr zurückgenommen werden. Dies wiegt umso schwerer, da selbige eine Bindung von 30 Jahren nach sich zieht. Die finanzielle Belastung, bei Auslösung der Vertragsstrafe liegt pro Verstoss bei bis zu 5.000,00 Euro. D.h. sollte das betroffene Filmwerk oder auch nur Teile davon, wieder "geteilt" werden, wird diese Strafe fällig. Die genaue Höhe der Vertragsstrafe würde im Streitfall gerichtlich festgelegt werden.

In vielen Fällen ist die Abgabe einer derartigen Erklärung jedoch gar nicht nötig.

Wenn eine Unterlassungserklärung abgegeben werden muss, sollte diese anwaltlich geprüft werden und "modifiziert" werden. Keine Unterzeichnung ohne vorherige Prüfung!

Keine voreilige Zahlung an Waldorf Frommer

Die "großzügig" angebotene Vergleichssumme ist in den meisten Fällen überhöht (soweit überhaupt eine Haftung besteht). Diese Summe ist durch einen erfahrenen Rechtsanwalt zu überprüfen und kritisch zu hinterfragen. In den meisten Fällen ist eine signifikante Reduzierung der geforderten Summe möglich.

Was ist als Betroffener zu beachten?

  • Abmahnung nicht ignorieren, Waldorf Frommer zieht oftmals vor Gericht.
  • Fristen beachten, und nicht ungenutzt verstreichen lassen.
  • Keine Unterlassungserklärung ohne Anwalt, oftmals ist keine Unterlassungserklärung nötig
  • Keine Zahlung ohne Anwalt, oftmals kann die Summe zumindest signifikant gesenkt werden.
  • Keine eigener Kontakt zur Kanzlei Waldorf Frommer, um eine schlechte Ausgangsposition zu vermeiden.

Was kann ich als Rechtsanwalt für Sie tun?

Bei der Vielzahl der Konstellationen und möglichen Rechtsfolgen empfiehlt es sich, sich fachkundig beraten zu lassen.

Kontaktieren Sie uns (ggf. mit gleichzeitiger Übersendung Ihrer Abmahnung). Das erste Beratungsgespräch ist kostenlos. Wir besprechen hier die genauen Umstände Ihres konkreten Einzelfalls und bauen dementsprechend eine auf Sie passende Verteidigungsstrategie auf.

Viele Argumente, die man bei einer ersten Internetrecherche sammelt, bringen für eine effektive Verteidigung gegen Waldorf Frommer gar nichts. Die Fälle müssen heute sehr individuell verteidigt werden.

Beachten Sie nochmals: 

  • In vielen Fällen muss gar keine Unterlassungserklärung oder lediglich eine modifizierte abgegeben werden. 
  • Auch ist in den meisten Fällen eine nicht unerhebliche Senkung der Forderungssumme zu erreichen, auch wenn der Abgemahnte selbst für die Tat in Betracht kommt.

Dafür sind wir gerne für Sie da.

Ihr Rechtsanwalt Tawil

Mehr Informationen zu Abmahnungen finden Sie im Internet auf unserer Homepage.