Der Senat von Berlin hat die Erhöhung der Grunderwerbssteuer zum 1.1.2014 beschlossen

30.06.2013486 Mal gelesen
Der Senat in Berlin hat beschlossen, die Grunderwerbssteuer ab dem 01.01.2014 von derzeit 5% auf dann 6% zu erhöhen. Von dieser Maßnahme verspricht sich Berlin Mehreinnahmen von rund 100 Mio. Diese Maßnahme betrifft ab sofort Käufer, da möglicherweise jetzt Eigentumswohnungen teuer werden!

Der Senat von Berlin erhöht die Grunderwerbsteuer von 5 % auf 6 %. 

Der Senat in Berlin hat beschlossen, die Grunderwerbssteuer ab dem 01.01.2014 von derzeit 5% auf dann 6% zu erhöhen. Von dieser Maßnahme verspricht sich Berlin Mehreinnahmen von rund 100 Mio. 

Von der Erhöhung der Grunderwerbsteier sind Käufer betroffen, die ab dem 01.01.2014 einen notariellen Kaufvertrag unterschreiben. Wer bis einschließlich 31.12.2013 einen Kaufvertrag unterschreibt , ist von der Erhöhung nicht betroffen. Das gilt auch, wenn der Übergabetermin nach dem 01.01.2014 liegt.

Es wird geraten, allen die in Berlin eine Immobilie erwerben wollen dazu, einen kühlen Kopf zu bewahren. Insbesondere zum Jahresende werden “clevere” Immobilienmakler und Immobilienverkäufer ihre Chance wittern, Druck aufzubauen und Interessenten zu einer voreiligen Entscheidung zu drängen.

Übrigens: in Schleswig-Holstein steigt die Grunderwerbsteuer ab 01.01.2014 auf satte 6,5%

Kaufinteressenten sollten sich generell vor Abschluss eines Kaufvertrages durch einen fachkundigen Rechtsanwalt beraten lassen.