BAG-Urteil: Insolvenzverwalter kann unentgeltliche Leistungen zurückfordern

BAG-Urteil: Insolvenzverwalter kann unentgeltliche Leistungen zurückfordern
07.03.2016195 Mal gelesen
– Fachanwalt informiert –

Am 17. Dezember 2015 entschied das Bundesarbeitsgericht über die wirksame Anfechtung unentgeltlicher Leistungen im Insolvenzverfahren (Az.: 6 AZR 186/14). Der Insolvenzverwalter kann unentgeltliche Leistungen gemäß § 134 InsO zurückverlangen.

Die Beklagte, eine Arbeitnehmerin, wurde vom Insolvenzschuldner freigestellt und erhielt weiterhin ein Nettoarbeitsentgelt. Aufgrund dieser Freistellung hat die Beklagte, nach Ansicht des Insolvenzverwalters und Klägers, unentgeltlich Leistungen vom Schuldner erhalten. Der Kläger vertritt die Ansicht, dass es sich um kein normales Arbeitsverhältnis zwischen Schuldner und Beklagten gehandelt habe. Somit war die Beklagte dazu verpflichtet ihren gesamten Nettolohn in Höhe von rund 30.000 Euro zurückzuzahlen.

Die unentgeltlichen Leistungen eines Schuldners unterliegen einer Anfechtung nach § 134 Abs. 1 InsO, sofern diese in den letzten vier Jahren vor Insolvenzantrag getätigt wurden. Als Leistung des Schuldners wird jede Art von Handeln bestimmt, die für eine geringere Insolvenzmasse sorgt. Die Leistung ist unentgeltlich, sofern ihr keine Gegenleistung gegenüber steht. Es handelte sich um ein einvernehmlich geregeltes einseitiges Rechtsgeschäft, ohne Leistungsaustausch. Das Gericht betrachtete die Freistellung, ohne tragenden Grund und die fortsetzenden Zahlungen als eine Art Schenkung.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.
Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben oder rechtliche Hilfe benötigen, rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

Die Anwaltskanzlei für Anlegerschutz, Bankrecht und Kapitalanlagerecht
Die IVA Rechtsanwalts AG ist eine auf den Anlegerschutz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei, die bundesweit ausschließlich geschädigte Kapitalanleger vertritt. Aufgrund unserer konsequenten Spezialisierung auf das Kapitalanlagerecht und dadurch, dass wir ausschließlich für geschädigte Kapitalanleger tätig werden, bieten wir Anlegerschutz auf höchstem Niveau.

Für weitere Informationen oder Fragen stehen wir Ihnen auf www.anlegerschutz.ag gerne zur Verfügung.