Staatsanwaltschaft ermittelt gegen KTG Agrar-Chef Siegfried Hofreiter

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen KTG Agrar-Chef Siegfried Hofreiter
05.09.2016559 Mal gelesen
Der Verdacht bezieht sich auf den Verstoß gegen das Aktiengesetz. Was dies nun für betroffene Anleger bedeuten könnte:

Der Wirtschaftswoche zufolge hat die Staatsanwaltschaft Hamburg gegen, den mittlerweile zurückgetretenen Unternehmensgründer und Vorstand der KTG Agrar SE, Siegfried Hofreiter, sowie gegen vier weitere Konzernmanager ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Hintergrund des Ermittlungsverfahrens ist der Verdacht auf Verstöße gegen das Aktiengesetz, da Hofreiter, sowie die vier Manager die wirtschaftliche Lage des Unternehmens falsch dargestellt haben sollen.

Seit bereits zwei Monaten befindet sich das Agrarunternehmen im vorläufigen Insolvenzverfahren (Az.: 67g IN 266/16). Bislang steht noch kein Termin für die Eröffnung des Regelinsolvenzverfahrens fest. Allerdings sind mittlerweile auch drei Tochtergesellschaften insolvent: die NOA Naturoel Anklam AG, die Delta Agrar GmbH und die Delta Agrar und Handels GmbH. Zahlreiche Anleger bangen um ihre Einlagen und nach den weiteren Insolvenzen könnte noch mit höheren Verlusten zu rechnen sein. Die KTG Agrar SE soll nämlich gegen die drei insolventen Tochterfirmen Forderungen von rund 50 Mio. Euro haben. Es stehen insgesamt rund 342 Mio. Euro Anlegergelder auf dem Spiel.

Drohender Totalverlust? Möglichkeiten für betroffene Anleger
Anleger könnten mit hohen Verlusten bis hin zum Totalverlust rechnen. Betroffene sollten frühzeitig reagieren und anwaltlichen Rat hinzuziehen um mögliche Schadensersatzansprüche prüfen zu lassen und weitere rechtliche Möglichkeiten auszuschöpfen.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.
Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben oder rechtliche Hilfe benötigen, rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

Die Anwaltskanzlei für Anlegerschutz, Bankrecht und Kapitalanlagerecht
Die IVA Rechtsanwalts AG ist eine auf den Anlegerschutz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei, die bundesweit ausschließlich geschädigte Kapitalanleger vertritt. Aufgrund unserer konsequenten Spezialisierung auf das Kapitalanlagerecht und dadurch, dass wir ausschließlich für geschädigte Kapitalanleger tätig werden, bieten wir Anlegerschutz auf höchstem Niveau.

Für weitere Informationen oder Fragen stehen wir Ihnen auf www.anlegerschutz.ag gerne zur Verfügung.