Euro Grundinvest: Ernüchterndes Ergebnis bei Gesellschafterversammlung

Euro Grundinvest: Ernüchterndes Ergebnis bei Gesellschafterversammlung
27.07.2016266 Mal gelesen
Das Unternehmen plant nun ein Sanierungskonzept: Welche Folgen hat das für Anleger?

Am 21. Juli lud der Euro Grundinvest-Fonds (kurz: EGI) zur Gesellschafterversammlung in München ein. Eingeladen waren die Gesellschafter der

- Euro Grundinvest Deutschland 15 GmbH & Co. KG
- Euro Grundinvest Deutschland 17 GmbH & Co. KG
- Euro Grundinvest Deutschland 17 Private Placement GmbH & Co. KG
- Euro Grundinvest Deutschland 18 GmbH & Co. KG
- Euro Grundinvest Deutschland 20 GmbH & Co. KG

Zuletzt hat das Oberlandesgericht München zu Ungunsten des Unternehmens entschieden und auf schwere Prospektfehler hingewiesen. Laut Gericht seien das Firmenkonglomerat und die firmeninternen Verflechtungen im Prospekt nicht ausreichend offengelegt worden. Nun plant das Unternehmen ein Sanierungskonzept, über das die Anleger abstimmen sollen. Das Konzept fordert bis 2018 den Klage- und Rückforderungsverzicht. Im Gegenzug sollen Anleger bis Ende 2017 rund zehn Prozent ihrer Anlagesumme als Vergleichsbetrag zurückerhalten. Derzeit ist das Ergebnis der Abstimmung allerdings noch unklar.

Im Jahr 2010 gründete der Multi-Unternehmer und gelernte Maurer Malte Hartwieg die Euro Grundinvest Gruppe (EGI) in München. Insgesamt 103 Mio. Euro investierten Anleger in Anleihen und Genussrechte. Über die Vertriebsplattform Dima24, die Malte Hartwieg ebenso betrieb, konnten sich Anleger so an zahlreichen Immobilienprojekten im Raum München beteiligen. 2014 verkaufte Hartwieg die Euro Grundinvest an IPF. Heute sind zum Beispiel die Immobilien des Euro Grundinvest 15 nur ein Bruchteil des ursprünglichen Betrages wert.

Schadensersatzansprüche für Anleger
Betroffenen wird geraten einen Anwalt hinzuzuziehen, der mögliche Schadensersatzansprüche geltend machen und weitere rechtliche Schritte ausschöpfen könnte. Grundlage der Schadensersatzansprüche könnte insbesondere die Prospekthaftung sein.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.
Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben oder rechtliche Hilfe benötigen, rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

Die Anwaltskanzlei für Anlegerschutz, Bankrecht und Kapitalanlagerecht
Die IVA Rechtsanwalts AG ist eine auf den Anlegerschutz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei, die bundesweit ausschließlich geschädigte Kapitalanleger vertritt. Aufgrund unserer konsequenten Spezialisierung auf das Kapitalanlagerecht und dadurch, dass wir ausschließlich für geschädigte Kapitalanleger tätig werden, bieten wir Anlegerschutz auf höchstem Niveau.

Für weitere Informationen oder Fragen stehen wir Ihnen auf www.anlegerschutz.ag gerne zur Verfügung.