Gesellschafterversammlung des Cumulus Immobilienfonds "Neue Bundesländer Nr. 1": Wir nehmen für Sie teil!

13.12.20081465 Mal gelesen
Berlin, den 13.12.2008. Die Kanzlei Gansel Rechtsanwälte vertritt Sie auf Wunsch bei der Gesellschafterversammlung des Cumulus Immobilienfonds „Neue Bundesländer Nr. 1 GdbR“. Die Teilnahme an dieser Versammlung ist nach dem erklärten Scheitern des Sanierungskonzeptes so wichtig, da es nun für die Anleger ernst wird. Ihnen droht als Gesellschafter neben dem Verlust ihrer Einlagen weiterer Schaden durch mögliche Forderungen der Banken.
 
Teilnahme an der Gesellschafterversammlung
Wir bieten Ihnen an, Sie auf der Gesellschafterversammlung am 21. Januar 2009 in Kassel zu vertreten. Wir werden in dieser Versammlung Ihr Stimmrecht in Ihrem Interesse wahrnehmen. Anschließend erhalten Sie von uns einen umfassenden Bericht zur Lage der Gesellschaft.
Für die Vertretung bei der Versammlung, die Ausübung Ihres Stimmrechtes und die Erstellung und Übersendung des Berichtes berechnen wir eine Aufwandsentschädigung von 50,00 Euro.
 
Sollten Sie Interesse an einer Vertretung bei der Gesellschafterversammlung und unserem Bericht haben, bitten wir um Rücksendung des unterzeichneten Vollmachtsformulars (siehe unten). Eine Rücksendung des Vollmachtsformulars per Fax an die 030/22667499 oder als Anhang via E-Mail an [email protected] mit dem Vermerk „Gesellschafterversammlung Neue Bundesländer Nr. 1“ ist ausreichend.
 
Wir vertreten Mandanten, die an den verschiedenen Cumulus-Fonds, wie der  „Einkaufs- und Gewerbezentrum Hettstedt GdbR“ beteiligt sind, gegen die Fondsgesellschaft und die finanzierenden Banken. Wenn Sie Interesse an einer Vertretung haben, lassen wir Ihnen gern entsprechende Fragebögen zukommen.

Ansprechpartner:

Sabine Hochmuth
Tel.: 030 226674-0
E-Mail: [email protected]