Eine weitere German Pellets-Gesellschaft stellt Insolvenzantrag

Eine weitere German Pellets-Gesellschaft stellt Insolvenzantrag
27.04.2016342 Mal gelesen
Am 15. April wurde das vorläufige Insolvenzverfahren über die Woodox Management GmbH eröffnet (Az.: 581 IN 169/16).

Das Amtsgericht Schwerin hat am 15. April das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen einer weiteren Tochtergesellschaft, Woodox Management GmbH, eröffnet (Az.: 581 IN 169/16). Am 1. Mai soll dann auch die Eröffnung des regulären Insolvenzverfahrens der German Pellets GmbH folgen. Das Amtsgericht Schwerin hat zur vorläufigen Insolvenzverwalterin Frau Rechtsanwältin Bettina Schmudde bestellt, die auch bereits für die Insolvenzverwaltung der German Pellets GmbH zuständig ist.

Die Woodox Management, mit Sitz in Leipzig, kümmerte sich seit 2010 um die zentralen Managementaufgaben der drei Woodox Pelletwerke. Die Pelletwerke wiederrum gehören zur österreichischen Erneuerbare Energieträger Verwertungs- und Beteiligungs GmbH (EEVB).

Insgesamt 260 Millionen Euro Anlegergelder der German Pellets stehen auf dem Spiel. Der FAZ zufolge sollen viele Investoren am Unternehmen interessiert sein. Im Fall eines Verkaufs könnten Anleger zunächst wieder durchatmen. Dennoch sollten Betroffene bei Eröffnung des Regelinsolvenzverfahrens ihre Forderungen zeitig beim zuständigen Insolvenzverwalter anmelden.

Möglichkeiten für Betroffene
Anleger könnten trotz Investor mit hohen Verlusten bis hin zum Totalverlust rechnen. Insbesondere betroffene Genussrechteinhaber könnten einen Totalverlust erleiden. Im Insolvenzverfahren werden die Genussrechteinhaber nachrangig behandelt. Derzeit ist noch unklar, ob ausreichend liquide Mittel zur Verfügung stehen. Betroffene sollten frühzeitig reagieren und anwaltlichen Rat hinzuziehen um mögliche Schadensersatzansprüche prüfen zu lassen und weitere rechtliche Möglichkeiten auszuschöpfen.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.
Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben oder rechtliche Hilfe benötigen, rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

Die Anwaltskanzlei für Anlegerschutz, Bankrecht und Kapitalanlagerecht
Die IVA Rechtsanwalts AG ist eine auf den Anlegerschutz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei, die bundesweit ausschließlich geschädigte Kapitalanleger vertritt. Aufgrund unserer konsequenten Spezialisierung auf das Kapitalanlagerecht und dadurch, dass wir ausschließlich für geschädigte Kapitalanleger tätig werden, bieten wir Anlegerschutz auf höchstem Niveau.

Für weitere Informationen oder Fragen stehen wir Ihnen auf www.anlegerschutz.ag gerne zur Verfügung.