Hohe Verluste für Anleger des Wölbern Holland 72 – Fachanwalt informiert

Hohe Verluste für Anleger des Wölbern Holland 72 – Fachanwalt informiert
21.03.2016162 Mal gelesen
Der Verkauf der Fondsimmobilie kann hohe Verluste für Anleger bedeuten.

Der Verkauf der Fondsimmobilie in Rotterdam kann für Anleger nun den Verlust von etwa 90 Prozent der Einlage bedeuten.

Im Jahr 2012 hat das Emissionshaus Wölbern Invest den geschlossenen Immobilienfonds Wölbern Holland 72 aufgelegt. Das Bürohaus in Rotterdam wurde für 15,9 Millionen Euro gekauft. Nun musste die Gesellschaft das Gebäude aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten für 12,25 Millionen Euro veräußern. Anlegern drohen Verluste von etwa 90 Prozent.

Immobilien und Immobilienfonds werden oftmals in Beratungsgesprächen als sichere Kapitalanlage verkauft. Oftmals werden Anleger über etwaige Risiken nicht ordnungsgemäß oder umfassend aufgeklärt. Aufgrund fehlerhafter Anlageberatung können Anleger Schadensersatzansprüche geltend machen.

Anleger sollten anwaltlichen Rat hinzuziehen um denkbare rechtliche Möglichkeiten auszuschöpfen. Nach der Rechtsprechung des BGH können mangelnde Aufklärung oder Belehrung Grundlage für Schadensersatzansprüche sein.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.
Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben oder rechtliche Hilfe benötigen, rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice

Die Anwaltskanzlei für Anlegerschutz, Bankrecht und Kapitalanlagerecht
Die IVA Rechtsanwalts AG ist eine auf den Anlegerschutz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei, die bundesweit ausschließlich geschädigte Kapitalanleger vertritt. Aufgrund unserer konsequenten Spezialisierung auf das Kapitalanlagerecht und dadurch, dass wir ausschließlich für geschädigte Kapitalanleger tätig werden, bieten wir Anlegerschutz auf höchstem Niveau.