German Pellets GmbH: Ermittlungen gegen Geschäftsführer

German Pellets GmbH: Ermittlungen gegen Geschäftsführer
23.02.2016456 Mal gelesen
– Fachanwalt informiert –

Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Rostock gegen den Geschäftsführer und Firmengründer Peter Leibold. Hintergrund sei der Verdacht der Unterschlagung. Dem Handelsblatt zufolge soll ein Lieferant der German Pellets eine Anzeige aufgrund nicht bezahlter Rechnungen gestellt haben. Die Ermittler sollen eine Vielzahl an „Eigentumsdelikten“ wie zum Beispiel Unterschlagung von Geldern und Kapitalanlagebetrug überprüfen. Darüber hinaus wird auch eine Insolvenzverschleppung oder Bilanzfälschung geprüft.

Zwischen 2011 und 2014 hat German Pellets, als einer der größten Emittenten von „Mittelanstandsanleihen“, drei Anleihen emittiert. Die erste Anleihe im Jahr 2011 verbuchte ein Emissionsvolumen von etwa 80 Millionen Euro und erwies sich mit 7,25 Prozent hohen Zinsen als sehr gefragt. Zudem gab das Unternehmen German Pellets einen Genussschein mit einem ergebnisabhängigen Zins von acht Prozent. Das gesamte Emissionsvolumen der drei börsennotierten Anleihen beläuft sich auf etwa 252 Millionen Euro. Nun ist der deutsche Brennverwerter insolvent. Das Gericht lehnte zuvor den Eigenantrag der Geschäftsleitung auf Insolvenz in Eigenverwaltung ab.

Möglichkeiten für betroffene Anleger
Anleger könnten mit hohen Verlusten bis hin zum Totalverlust rechnen. Betroffene sollten frühzeitig reagieren und anwaltlichen Rat hinzuziehen um mögliche Schadensersatzansprüche prüfen zu lassen und weitere rechtliche Möglichkeiten auszuschöpfen.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.
Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben oder rechtliche Hilfe benötigen, rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

Die Anwaltskanzlei für Anlegerschutz, Bankrecht und Kapitalanlagerecht
Die IVA Rechtsanwalts AG ist eine auf den Anlegerschutz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei, die bundesweit ausschließlich geschädigte Kapitalanleger vertritt. Aufgrund unserer konsequenten Spezialisierung auf das Kapitalanlagerecht und dadurch, dass wir ausschließlich für geschädigte Kapitalanleger tätig werden, bieten wir Anlegerschutz auf höchstem Niveau.

Für weitere Informationen oder Fragen stehen wir Ihnen auf www.anlegerschutz.ag gerne zur Verfügung.