Reguläres Insolvenzverfahren der friedola Gebr. Holzapfel GmbH: Anleger müssen schnell reagieren

Reguläres Insolvenzverfahren der friedola Gebr. Holzapfel GmbH: Anleger müssen schnell reagieren
19.02.2016743 Mal gelesen
– Fachanwalt informiert –

Das Amtsgericht Eschwege eröffnete am 1. Februar das reguläre Insolvenzverfahren über das Vermögen der friedola Gebr. Holzapfel GmbH (Az.: 3 IN 73/15). Trotz eines Sanierungskonzepts blieben sämtliche Restrukturierungsversuche erfolglos. Das Unternehmen meldete Ende vergangenen Jahres Insolvenz an. Anleger sollten ihre Forderungen zeitig bis zum 29. März beim zuständigen Insolvenzverwalter anmelden.

Das aus Frieda stammende Familienunternehmen friedola Gebr. Holzapfel GmbH wurde bereits in fünfter Generation geführt. Es ist bekannt für PVC-Bodenbeläge oder auch die orangefarbenen Schwimmflügel. Allerdings kam es 2012 zur ersten finanziellen Schieflage im Unternehmen. Gründe hierfür sollen laut Geschäftsleitung ein Maschinenschaden, der zu Verzögerungen und Ausfällen in der Produktion führte, und Verzögerungen der Zahlungseingänge sein. Die daraus resultierende Umsatzschwäche führte zu Liquiditätsschwierigkeiten und letztlich auch zur Insolvenz. Am 26. April ist zudem eine Gläubigerversammlung einberufen worden. Hierbei soll der weitere Fortgang des Verfahrens besprochen werden. Weiterhin ist es rätselhaft wie es um die Höhe der Insolvenzmasse steht. Möglich ist, dass diese nicht ausreichen könnte, um alle Forderungen zu decken.

Schadensersatzansprüche für Anleger

Anlegern droht ein hoher finanzieller Verlust bis hin zum Totalverlust. Betroffenen wird dringend geraten einen Anwalt hinzuzuziehen, der mögliche Schadensersatzansprüche geltend machen könnte. Grundlage der Schadensersatzansprüche könnte die Anlageberatung und fehlerhafte Aufklärung sein. Auch die Vermittlerhaftung sollte geprüft werden.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.
Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben oder rechtliche Hilfe benötigen, rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

Die Anwaltskanzlei für Anlegerschutz, Bankrecht und Kapitalanlagerecht
Die IVA Rechtsanwalts AG ist eine auf den Anlegerschutz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei, die bundesweit ausschließlich geschädigte Kapitalanleger vertritt. Aufgrund unserer konsequenten Spezialisierung auf das Kapitalanlagerecht und dadurch, dass wir ausschließlich für geschädigte Kapitalanleger tätig werden, bieten wir Anlegerschutz auf höchstem Niveau.

Für weitere Informationen oder Fragen stehen wir Ihnen auf www.anlegerschutz.ag gerne zur Verfügung.