Schrottimmobilien – Anlegerschützer helfen bei Rückabwicklung

Schrottimmobilien – Anlegerschützer helfen bei Rückabwicklung
17.07.2014213 Mal gelesen
Sparte: Kapitalanlage

In Zeiten niedriger Zinsen sind viele Sparer auf der Suche nach einer passenden Alternative zum Bankkonto. Allseits beliebt sind in diesem Zusammenhang Immobilien. Doch auch in diesem Anlagesegment gibt es schwarze Schafe. Immobilienbesitzer, die auf dubiose Vertriebsgesellschaften hereingefallen sind wünschen sich nichts sehnlicher als die Rückabwicklung der unliebsamen Kapitalanlage.

„Die eigene Immobilien und das nahezu ohne Eigenkapital“. Das hört sich soweit recht gut an. Zugesicherte Mietgarantien sowie staatliche Zuschüsse sollen es möglich machen. Die in Hochglanzprospekten abgebildeten Immobilien vermitteln das Gefühl, ein gutes Geschäft abgeschlossen zu haben. Doch der scheint trügt. Oftmals handelt es sich bei den Immobilien und ruinenähnliche Gebäude, die alles andere sind, als eine sichere Altersvorsoge.

Schrott der viel kostet…
Für viele Kapitalanleger ist die Erkenntnis, dass es sich bei der  einst für die Altersvorsorge erworbenen Immobilie um eine Schrottimmobilie handelt, ein Schock. Die Mehrzahl der Anleger sind im Nachhinein verärgert, dass sie selbst auf die Tricks der Vermittlungsgesellschaften hereingefallen sind. Einen Vorwurf kann den Anlegern aber nicht gemacht werden. Diese wurden oftmals von geschulten Mitarbeitern der Vermittlungsgesellschaften unter Verwendung von dubiosen Rechenbeispielen und Diagrammen über die mit der Immobilie verbundenen Kosten, getäuscht. Weiterhin wird den Anlegern vorgegaukelt, die Immobilien trügen sich durch Steuerersparnisse und Mieteinnahmen von alleine. Eigenkapital sei daher nicht erforderlich. Tatsächlich sind mit Schrottimmobilien oftmals Belastungen verbunden, die die finanzielle Zumutbarkeitsgrenze der Anleger übersteigen.

Handlungsmöglichkeiten nach dem Erwerb
Prinzipiell ist die Auswahl der Handlungsmöglichkeiten abhängig vom jeweiligen Einzelfall. Ansatzpunkte für eine Rückabwicklung der Schrottimmobilien liefert eine mögliche Falschberatung in Bezug auf die mit dieser Investition verbundenen Risiken. In diesem Zusammenhang muss der Verkäufer einer Immobilie die für Anlagezwecke bestimmt ist, den Erwerber umfassend zu den mit der Kapitalanlage verbundenen Risiken hinweisen. Wird diese Aufklärungspflicht nicht beachtet, kann der Verkäufer sich gegenüber dem Kunden schadensersatzpflichtig machen.

Die Anwaltskanzlei für Anlegerschutz, Bankrecht und Kapitalanlagerecht
Die IVA Rechtsanwalts - AG ist eine auf den Anlegerschutz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei, die bundesweit betroffene Eigentümer von Schrottimmobilien vertritt. Aufgrund unserer konsequenten Spezialisierung auf das Kapitalanlagerecht und dadurch, dass wir ausschließlich für geschädigte Kapitalanleger tätig werden, bieten wir Anlegerschutz auf höchstem Niveau. Für weitere Informationen oder Fragen rund um Schrottimmobilien und deren Rückabwicklung stehen wir Ihnen auf www.anlegerschutz.ag\Schrottimmobilien gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zu folgenden Themen finden Sie hier:

-          Immobilienbetrug

-          Schrottimmobilien - Anzeichen beachten

-          Schrottimmobilien mit Bezug zur Bausparkasse Badenia

-          Schrottimmobilien mit Bezug zur Deutschen Kreditbank

-          Anlegerschützer warnen vor dem Kauf von Schrottimmobilien

IVA Rechtsanwalts AG
R3, 4-5 68161 Mannheim

Telefon: 0621 / 18 000 0 Telefax: 0621 / 18 000 99

Weitere Fälle finden Sie auf: www.anlegerschutz.ag

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserem Informationsportal unter:

http://www.schrottimmobilien-hilfe.com/Schrottimmobilien