Insolvenzverfahren Deutsche ETP GmbH & Co Immobilien II KG - Gläubigerausschuss eingesetzt

27.05.2014262 Mal gelesen
Insolvenzverfahren Deutsche ETP GmbH & Co Immobilien II KG - Gläubigerausschuss eingesetzt. Rechtsanwalt Steffens hat sich für die Kleinanleger des Darlehens eingebracht.


Im Berichtstermin über das Insolvenzverfahren der Deutsche ETP GmbH & Co. Immobilien KG wurde von der Insolvenzverwalterin Dr. Hilgers der Bericht abgegeben.

Die Insolvenzverwalterin berichtete zur Lage des Unternehmens und zur Ursache der Insolvenz.

Es wurden über die Maßnahmen der Insolvenzverwalterin  bezüglich der Vermögenssicherung gesprochen. Es geht um 13 Grundstücke in der Bundesrepublik. 

Die Prüfung der Aus- und Absonderungsrechte kann erst nach weiteren Anmeldungen erfolgen. Bisher haben über 100 Gläubiger Forderungen angemeldet. Es ist von mehreren Tausend Mezzianine-Darlehen Anlegern auszugehen. Die Anleger haben 4 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.

Es wurde ein Gläubigerausschus eingesetzt.Mitgleider sind 3 Vertreter von Kleinanlegern, Kapitalanlegern und Anspruchssteller, 

Der Gläubigeruasschuss wird versuchen alle Anspruchinhaber umfassend zu informieren.

Anleger sollten sich durch einen Fachanwalt im Verfahren vertreten lassen.

Der Gläubigerausschuß besteht aus drei Personen. Für die Kleinanleger hat sich Rechtsanwalt Karl-Heinz Steffens aufgestellt. .

Die Höhe der auf die Insolvenzgläubiger nach § 38 InsO entfallenden Quote kann derzeit nicht abgeschätzt werden, da die Frist zur Anmeldung der Forderungen erst am 3.7.2014 abläuft und die erzielbare Masse noch nicht absehbar ist.