Erste Bank / Immofin - fragwürdige Fremdwährungsdarlehen an deutsche Kunden verkauft?

Erste Bank / Immofin - fragwürdige Fremdwährungsdarlehen an deutsche Kunden verkauft?
10.02.2014485 Mal gelesen
Immer mehr Kunden der Immofin / Erste Bank melden sich bei der Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wegen hoher Verluste aus Fremdwährungsdarlehen.

Die Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertritt bereits seit mehreren Jahren Kunden der Immofin bzw. Erste Bank wegen gescheiterten Fremdwährungsdarlehen. In den letzen Monaten allerdings kommen gehäuft neue Geschädigte auf die Kanzlei zu.

Der Sachverhalt ist dabei immer der gleiche. Deutschen Kunden wurden besonders attraktive Fremdwährungsdarlehen auf Schweizer Franken oder Japanischen Yen durch die Immofin bzw. Erste Bank angeboten. Die damit einhergehenden Risiken wurden nach Schilderung der Kunden nicht weiter erläutert.

Zwischenzeitlich haben die Darlehen hohe Verluste produziert und die Kunden sehen sich hohen Mehrkosten ihrer Finanzierungen ausgesetzt.

In Österreich sind diese Art von Geschäften zwischenzeitlich für Verbraucher verboten. Bis zum obersten österreichischen Gerichtshof haben Banken diesbezüglich Schadensersatzprozesse ihrer Kunden verloren. In Deutschland gibt es noch keine einschlägige Rechtsprechung. Die Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertritt viele geschädigte Kunden von Fremdwährungsdarlehen. Oft lassen es die österreichischen und deutschen Banken, welche Fremdwährungsdarlehen angeboten haben nicht auf Gerichtsverfahren ein und regeln die Angelegenheit nach Einschaltung von Rechtsanwälten ohne Gericht.

Die Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat sich auf die Ansprüche geschädigter Bankkunden spezialisiert. Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael A. Leipold hat sich auf Fremdwährungsdarlehen und Swap Geschäfte seit Jahren spezialisiert und rät betroffenen Kunden dringend an die entstandenen Schäden nicht einfach zu bezahlen. 

Derzeit wird noch geprüft, ob die Firma Immofin überhaupt berechtigt war in Deutschland diese Art von Geschäften anzubieten.