Wölbern Invest KG - 40.000 Anleger in 24 Fonds sollen Paketverkauf zustimmen

12.06.2013387 Mal gelesen
40.000 Anleger in den 24 Immobilienfonds des Initiators Wölbern Invest KG sollen bis zum 14.6.2013 über die Zukunft ihrer Fonds entscheiden. Sie sollen einem Paketverkauf sämtlicher Fonds-Immobilien, die in Holland, Frankreich, Österreich,Deutschland und Polen liegen zustimmen. Wie ist das Risiko?

40.000 Anleger in den 24 Immobilienfonds des Initiators Wölbern Invest KG sollen bis 14.6.2013 über die Zukunft ihrer Immobilienfonds in Holland, Frankreich, Österreich, Deutschland und Polen entscheiden. Laut Wölbern ermöglicht ein Verkauf zum jetzigen Zeitpunkt (...) deutlich höhere Renditen als die Weiterführung in einem erwartet schwierigen Umfeld. 

Nach Einschätzung von Experten besteht jedoch die Gefahr, dass viele Anleger große Teile ihrer Einlagen verlieren können. 

Wölbert schätzt eine hohe Nachfrage nach Investoren von Immobilien-Portfolios ein. 

Ein Miteigentümer am Wölbern Holland-Fonds 56 führt aus, dass vieles gegen den jetzigen raschen Portfolio-Verkauf spricht. Denn die Marktbeobachtungen ergeben, dass keiner der bedeutenden europäischen Immobilien-Fonds derzeit Immobilien im Paket verkauft. 

Auch Beiräte haben in einer Stellungnahme gegen den Portfolio-Verkauf gesprochen.

Es ist auch nicht abgeklärt, wie hoch die Vorfälligkeitsentschädigungen der Banken bei den finanzierten Immobilien werden. 

Fondszeichner sollten sich durch einen Fachanwalt für Banbk- und Kapitalanlagerecht beraten lassen. Die Interessen der Anleger sollten gebündelt werden.