SHB Renditefonds 6, SHB Fürstenfeldbruck und München, SHB Renditefonds 6: FIHM AG stellt Insolvenzantrag

SHB Renditefonds 6, SHB Fürstenfeldbruck und München, SHB Renditefonds 6: FIHM AG stellt Insolvenzantrag
27.02.2013516 Mal gelesen
Neue Entwicklung im Fall „SHB Fonds“: Die Muttergesellschaft des Fondsanbieters SHB Innovative Finanzkonzepte AG, die FIHM AG stellt einen Insolvenzantrag.

Die Anleger der Immobilienfonds SHB Renditefonds 6, SHB Fonds Fürstenfeldbruck und München sowie SHB Altersvorsorgefonds müssen sich ein weiteres Mal mit einer neuen Wendung bei den SHB Fonds auseinandersetzen. Am 22.02.2013 reichte die FIHM Fonds und Immobilien Holding AG, die Muttergesellschaft der SHB AG, einen Insolvenzantrag bei Gericht ein.

 

Was bedeutet die Insolvenzanträge für die SHB Fonds?

 

Da es sich bei den Immobilienfonds SHB Renditefonds 6, SHB Fonds Fürstenfeldbruck und München sowie SHB Altersvorsorgefonds um rechtlich eigenständige Gesellschaften handelt, bedeutet der Insolvenzantrag der FIHM AG nicht, dass die Fonds „automatisch“ mit in die Insolvenz gehen. Welche praktischen Konsequenzen sich ergeben, kann momentan noch nicht mit Sicherheit festgestellt werden.

 

Es handelt sich nicht um die erste zwiespältige Veränderung bei den SHB Fonds in diesem Jahr. Allein im Februar 2013 mussten die Anleger der Fonds SHB Renditefonds 6, SHB Fonds Fürstenfeldbruck und München sowie SHB Altersvorsorgefonds sich bereits mit verschiedenen schlechten Nachrichten auseinandersetzen. So wurde ihnen im Anschreiben zu einer – durchaus kontroversen – Abstimmung mitgeteilt, dass die wirtschaftliche Lage ihres Fonds schlecht sei. Für Wirbel sorgte jedoch vor allem eine Großrazzia bei der S&K Gruppe. Deren Gründer waren erst vor wenigen Monaten bei FIHM AG eingestiegen.

 

Anleger des SHB Altersvorsorgefonds, des SHB Renditefonds 6 oder des SHB Fonds Fürstenfeldbruck und München, die angesichts dieser Ereignisse rechtlichen Beistand wünschen, sollten sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht wenden. Ein Fachanwalt kann prüfen, welche Optionen den Anlegern offen stehen. Davon unabhängig können sich Anleger der SHB Interessengemeinschaft der Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen anschließen.

 

Weitere Informationen:

Infoseite SHB Fonds

Infoseite SHB Interessengemeinschaft der Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen

 

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de

www.shb-interessengemeinschaft.de