SHB Altersvorsorgefonds: Schwierige Situation für Anleger des Immobilienfonds

SHB Altersvorsorgefonds: Schwierige Situation für Anleger des Immobilienfonds
17.02.2013322 Mal gelesen
Nach Angaben der Geschäftsführung soll sich der SHB Altersvorsorgefonds in einer wirtschaftlich kritischen Situation befinden. Interessengemeinschaft für Anleger.

Es ist ein Schreiben mit alarmierenden Inhalt: Den Anlegern des SHB Altersvorsorgefonds wurde von der Geschäftsführung des Fonds mitgeteilt, dass bei ihrem Fonds nicht alles zum Besten stehe. Im Gegenteil. Angesichts der jetzt in dem Schreiben aufgezeigten Situation dürften bei so manchem Anleger, der die Bezeichnung „Altersvorsorgefonds“ wörtlich nahm, die Alarmglocken schrillen.

 

Denn die in dem Schreiben vom 28.01.2013 angesprochenen Schieflagen, die sich aus der unternehmerischen Natur des Immobilienfonds ergeben, sind nur schwer mit dem Konzept einer sicheren Altersvorsorge zu vereinbaren. Wenn jedoch ein geschlossener Immobilienfonds in der Anlageberatung als „sichere Altersvorsorge“ bezeichnet wurde, stellt sich dringend die Frage, ob ein Beratungsfehler vorliegt, der einen Schadensersatzanspruch der Anleger auslöst.

 

Es gibt auch noch weitere Ansatzpunkte für mögliche Beratungsfehler, die überprüft werden können. Entsprach die Anlageberatung den Anforderungen an eine anleger- und anlagegerechte Beratung, die eine umfassende Aufklärung der Anleger fordert? Wurde den Anleger der Prospekt des Immobilienfonds SHB Altersvorsorgefondsrechtzeitig zur Verfügung gestellt? Wurde die Anleger über weitere Risiken, die mit einer Beteiligung an einem Immobilienfonds einhergehen, zutreffen aufgeklärt? Hierzu zählt beispielsweise das Risiko des unregulierten Zweitmarkts für Fondsanteile.

 

Anleger des SHB Altersvorsorgefonds, sollten nicht zögern, sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht zu wenden. Die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen hat bereits hunderte Anleger beraten, die in geschlossene Immobilienfonds investierten und hat auch schon Anleger von in Bedrängnis geratenen Fonds unterstützt. Da sich im Fall der SHB Immobilienfonds auch ein Zusammenschließen der Anleger anbietet, gibt es auch eine Interessengemeinschaft, welcher sich Anleger verschiedener SHB Immobilienfonds anschließen können.

Weitere Informationen:

Infoseite Interessengemeinschaft SHB Immobilienfonds

 

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de

www.shb-interessengemeinschaft.de