SHB Fonds BusinessPark Stuttgart: Falsche Anlageberatung löst Anspruch auf Schadensersatz aus

SHB Fonds BusinessPark Stuttgart: Falsche Anlageberatung löst Anspruch auf Schadensersatz aus
08.02.2013439 Mal gelesen
Geschlossene Immobilienfonds eignen sich nicht für jeden Anleger. Was können Anleger unternehmen, die befürchten, falsch beraten worden zu sein? Interessengemeinschaft für Anleger der SHB Immobilienfonds.

Der SHB Fonds BusinessPark Stuttgart investiert in acht Gewerbeimmobilien in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Es handelt sich um einen geschlossenen Immobilienfonds - eine Anlageart, die in der Vergangenheit nicht selten als „sichere“ Kapitalanlagen angepriesen wurde. Wenn jedoch ein geschlossener Immobilienfonds in der Anlageberatung als „sicher“ bezeichnet wurde, stellt sich die dringende Frage, ob ein Beratungsfehler vorliegt, der einen Schadensersatzanspruch der Anleger auslöst.

 

Es gibt noch weitere Ansatzpunkte für mögliche Beratungsfehler, die überprüft werden können. Ist die Investition in einen Immobilienfonds überhaupt geeignet, um die Anlageziele des Anlegers zu erreichen? Wurde den Anlegern der umfangreiche Prospekt des Immobilienfonds SHB Fonds BusinessPark Stuttgart rechtzeitig zur Verfügung gestellt? Wurden die Anleger zutreffend über Provisionen und ähnliches aufgeklärt?

 

Anleger müssen beachten, dass Ansprüche wegen Falschberatung bereits verjährt sein können

 

Anleger des SHB Fonds BusinessPark Stuttgart, die befürchten, dass bei ihrer Beratung Fehler passierten, sollten nicht zögern, sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht zu wenden, um ihre rechtlichen Möglichkeiten abklären zu lassen. Allerdings müssen Anleger beachten, dass Ansprüche nicht beliebig lang durchsetzbar sind, sondern verjähren. Eine Frist, die gerade für Anleger des SHB Fonds BusinessPark Stuttgart von Bedeutung ist, ist die 10-jährige Höchstverjährungsfrist.

 

Es gibt aus aktuellem Anlass eine Interessengemeinschaft der Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen für die Anleger verschiedener SHB Immobilienfonds.

 

Weitere Informationen:

Infoseite SHB Interessengemeinschaft

 

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de

www.shb-interessengemeinschaft.de