Abmahnung Waldorf Frommer,für die StockFood GmbH wegen unberechtigter Bildnutzung im Internet

15.07.2018106 Mal gelesen
Die Münchener Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte mahnt nun für die StockFood GmbH Verstöße gegen Bildrechte ab. Nachfolgend einige Tipps zum Umgang mit der Abmahnung.

Die Münchener Kanzlei Waldorf Frommer versendet Abmahnungen für die StockFood GmbH wegen angeblich unlizenzierter Fotonutzung. 

In dem Schreiben wird dem Abgemahnten vorgeworfen, Bildmaterial der StockFood GmbH ohne Lizenz verwendet und damit eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben. 

Grundsätzlich dürfen fremde Fotos im gewerblichen Umfange nur mit vorheriger Zustimmung des Rechteinhabers genutzt werden. Anderenfalls liegt eine Urheberrechtsverletzung vor, aus der Schadensersatzforderungen entstehen.

Was wird in dem Schreiben verlangt?

  • die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung (ein Entwurf ist dem Schreiben beigefügt),  
  • die Erteilung der Auskunft über Herkunft und Verwendungsdauer des Fotos.
  • die Zahlung eben dieses Schadensersatzes
  • sowie die Erstattung von Abmahnkosten. 

Konkret:

In der Unterlassungserklärung soll sich der Empfänger der Abmahnung dazu verpflichten, dass angemahnte Verhalten künftig zu unterlassen. Es ist zu vermeiden, die vom Gegner beigefügte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen. Allenfalls, soweit erforderlich, ist auf den Abgemahnten individuelle Erklärung abzugeben.

Der Auskunftanspruch im Hinblick auf Herkunft und Verwendungsdauer der Bildmaterials dient letztendlich ausschließlich zur Berechnung des Schadensersatzes durch die Kanzlei Waldorf Frommer.

Welche Fragen stellen sich nun?

  • Ist in meinem konkreten Fall überhaupt eine Unterlassungserklärung abzugeben?
  • Ist in meinem konkreten Fall eine Zahlung zu leisten und - wenn ja - in welcher Höhe?

Beachten Sie:

  • Ruhig bleiben!
  • Nicht die Fristen verstreichen lassen.
  • Nicht selbst in Kontakt mit der Kanzlei Waldorf Frommer treten.
  • Keine Unterlassungserklärung (insbesondere keine Standardvorlagen aus dem Internet) unterzeichnen.
  • Keine Zahlungen leisten.

Was kann ich als Rechtsanwalt für Sie tun?

Was kann ich als Rechtsanwalt für Sie tun?

Bei der Vielzahl der Konstellationen und möglichen Rechtsfolgen empfiehlt es sich, sich fachkundig beraten zu lassen.

Kontaktieren Sie uns (ggf. mit gleichzeitiger Übersendung Ihrer Abmahnung)

per Telefon: 030-30881292

per Fax: 030-88498451

per Kontaktformular: klicken Sie hier

per Email: hilfe@abmahnungsberater.de

Das erste Beratungsgespräch ist kostenlos. Wir besprechen hier die genauen Umstände Ihres konkreten Einzelfalls und bauen dementsprechend eine auf Sie passende Verteidigungsstrategie auf.

Viele Argumente, die man bei einer ersten Internetrecherche sammelt, bringen für eine effektive Verteidigung gegen Waldorf Frommer gar nichts. Die Fälle müssen heute sehr individuell verteidigt werden.

Dafür sind wir gerne für Sie da.

Ihr Rechtsanwalt Tawil