Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer für eine Folge der Serie „Friends with better Lives“. Was ist zu tun?

Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer für eine Folge der Serie „Friends with better Lives“. Was ist zu tun?
11.07.2014436 Mal gelesen
Abmahnung der Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer für eine Folge der 1. Staffel der Serie „Friends with better Lives“. Was ist zu tun?

Für die Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH mahnt die Münchner Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer mit "Friends with better Lives" eine weitere TV-Serie ab.

Wegen einer Urheberrechtsverletzung durch Nutzung eines illegalen Tauschbörsenangebotes im Internet an einer Folge dieser Staffel, hier beispielsweise der 7. Folge der Staffel, wird der abgemahnte Anschlussinhaber unter Fristsetzung zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und zur Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von EUR 469,50 aufgefordert.
"Friends with better Lives" ist eine amerikanische Sitcom, die im Jahre 2014 in Amerika ausgestrahlt wurde. Erfolg scheint dieser Serie jedoch nicht vergönnt zu sein, denn die Ausstrahlung in den USA wurde nach der achten von zwölf Episoden eingestellt. Es ist daher nicht zu erwarten, dass für die Serie "Friends with better Lives" mit voraussichtlich nur einer Staffel und 12 Episoden ähnlich viele Abmahnungen verschickt werden, wie beispielsweise für die TV-Serie "Friends". Für diese Serie werden mittlerweile für die neunte Staffel Abmahnungen durch die Rechtsanwälte Waldorf Frommer verschickt.

Abgemahnten Anschlussinhabern dürfte kaum trösten, dass es offensichtlich keine zweite Staffel dieser Komödienserie mehr geben wird, wenn Sie sich mit der Frage der Abgabe einer Unterlassungserklärung und der Aufforderung zur Zahlung eines Vergleichsbetrages herumschlagen müssen.

Tröstlich ist hingegen das Wissen, das Anschlussinhaber sich gegen ein solches Abmahnschreiben der Rechtsanwälte Waldorf Frommer für die Serie "Friends with better Lives" durchaus erfolgreich zur Wehr setzen können.

Dies gilt nicht nur für die Zahlungsaufforderung in Höhe von EUR 469,50, sondern auch für alle Fragen die vor Unterschrift unter eine Unterlassungserklärung zu klären sind. Abgemahnte Anschlussinhaber sollten hier besondere Sorgfalt walte lassen, denn eine Unterlassungserklärung wirkt nicht nur "lebenslänglich", sondern die Gefahr einer Folgeabmahnung für weitere Folgen der Serie mit insgesamt 12 Episoden sollte gebannt werden. Für Fragen zu Themen Abmahnungen für TV-Serien, wie für die Serie "Friends with better Lives"durch die Rechtsanwälte Waldorf Frommer, stehen wir Ihnen gerne im Rahmen einer kostenlosen telefonischen Ersteinschätzung zur Verfügung.