Rechtsanwälte BaumgartenBrandt – MIG Film GmbH – 1612 Die Kreuzritter

09.07.2010856 Mal gelesen
Im Namen der MIG Film GmbH, einem Filmproduktions- und Vertriebsunternehmen, mahnen die Berliner Rechtsanwälte BaumgartenBrandt die Öffentliche Zugänglichmachung des Filmes
 
1612 Die Kreuzritter
 
ab.
 
Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird auch die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages von 850,00,-€ verlangt.
 
Gem. § 19a UrhG ist es lediglich dem Rechteinhaber gestattet seine Werke öffentlich zugänglich zu machen. Gegen dieses Recht soll von dem Abgemahnten verstoßen worden sein, indem das Werk in einschlägigen p2p ? Netzwerken getauscht worden ist.
 
Als Reaktion auf einen solchen Verstoß sieht das Gesetz zunächst die außergerichtliche Geltendmachung etwaiger Ansprüche mit Hilfe einer Abmahnung vor. Hier soll dem behaupteten Täter die Möglichkeit gegeben werden ein Gerichtsverfahren durch den Abschluss eines Vergleichs ein Gerichtsverfahren zu vermeiden. Dabei können in einer Abmahnung Auskunfts-, Unterlassungs- und Ersatzansprüche geltend gemacht werden,  letztere sowohl bzgl. etwaiger Schäden als auch der entstandenen Anwaltskosten.
 
Was viele Abgemahnte nicht wissen oder falsch einschätzen: mit dem Erhalt einer Abmahnung ist noch nicht zwingend gesagt, dass die dort geltend gemachten Ansprüche auch tatsächlich bestehen. Die haftungsbegründenden Ausführungen in der Abmahnung stellen allein die Rechtsauffassung der Gegenseite dar.
 
Aus anwaltlicher Sicht kann daher nur geraten werden, einen eigenen, auf dem Gebiet des Urheberrechts versierten Anwalt mit der Prüfung Ihres Falles zu beauftragen. Denn nicht selten zeigt sich, dass bei entsprechender juristischer Argumentation die geltend gemachten Ansprüche wenigstens nicht in vollem Umfange gehalten werden können.
 
So lassen sich zum Einen in der abzugebenden Unterlassungserklärung oftmals namhafte Änderungen zu Gunsten des Mandanten durchsetzen und zum Anderen der geforderte Schadensersatzbetrag senken.
 
Sollten auch Sie eine Abmahnung der Kanzlei BaumgartenBrandt erhalten haben, so können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir haben bereits eine Vielzahl Abgemahnter vertreten und wissen, worauf es für eine erfolgreiche Verteidigung ankommt.
 
Hier finden Sie mehr zum Thema Abmahnung.
 
 
 
haftungsrecht.com - mit der Erfahrung aus 2.000 Filesharing-Mandaten jährlich beraten wir Sie in Abmahnfällen sofort und bundesweit.
 
Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Jorma Hein | Philipp Achilles | Albina Bechthold
 
Tel.:      06421-309788-0
Fax.:    06421-309788-99